— 24 — Grafen vvn Bregenz, sollen Brüder geivesen sein. Graf Marqnard vvn Unterrätien und Graf Ottv vvn Oberrätien ivaren Feinde, weil der Erstere ein Anhänger des Papstes Grcgvr VII., der Letz- tere ein Anhänger des Königs Heinrich IV. war. Marqnard fiel mit Hilfe des HcrzvgS vvn Bayern in Oberrätien ein und besiegte den Grafen Ottv, wurde aber später vvn den Anhängern des Königs gefangen und starb in der Gefangenschast. Der 1095 erwähnte Graf Ulrich vvn Bregenz war der Stifter des Klvstcrs Mehreren,. Seine Gemahlin Bertha war die Tvchter des GegcnkönigS Rudolf. Sein Sohn Graf 
Rudvtf (1110—1139) ivnrde Erbe deS 
ganzen Besitzes. Seine Tvchter Elisabeth war wieder dessen einzige Erbin, die mit dem Pfalzgrafen Hngv vvn Tübingen sich verheiratete. Ihr Sohn war 
der 1158 erwähnte Graf Hngv, der den ganzen 
mütterlichen Besitz, alsv auch Unter- rätien erbte 
nnd sich „Graf vvn Montsort" nannte. Sein Groß- vater Rudvlf, der letzte der alten Grasen vvn Bregenz, war mit Barbarossa nach Italien gezogen und daselbst gestorben. Über den Grafen standen die Herzoge vvn Alemannen oder Schwaben.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.