— 18 — Diesem Hofe werden zugeschrieben: 133 Juchart Acker, 160 Fuder Heu von den Wiesen, 20 Fuder Wein, 3 Alpen, 1 Mühle, 9 Hofstätten, einen Wald für 100 Schweine, 1 Fischweier und ein Fischbach, Das Hauptlehen hatte ein Adamar inne gehabt. Ein Wolf- precht hatte 3 Hofstätten, ein Thictpert deren 2, die drei Winzer 2 nnd der Schmied Konstantins '/z Hofstatt. Ans den ersten Blick ineint man, es handle sich hier um das sog. Kleinmels, das mit Balzers eine Gemeinde und eine Pfarrei bildet. Man ist um so eher zu dieser Ansicht geneigt, weil die Gemeinden iin heutigen Sarganserland schon vorher erwähnt sind und dann nach Maienfeld, Balzers und Mcls übergegangen wird. Ich war denn auch bei der Abfassung meiner Geschichte von Gutcn- . berg dieser Ansicht uud schrieb dem Dorfe Balzcrs-Mels zwei königliche Höfe zu. (S. Jahrbuch von 1914.) Der Herausgeber deS Codex DiplvmatikuS (Th. v. Mohr), der das Urbar veröffent- lichte, war sich offenbar nicht klar darüber, welches Mcls hier gemeint sei; denn während er sonst überall die heutigen Namen in Klammer zn denen des Urbars beifügte, unterließ er es hier. Wo dann später noch einmal ein Mcilis erwähnt wird, als im Besitz des Kloster Psäfers, erwähnt er ausdrücklich, dieses MeiliS sei Mcls bei Sargans. Unser Geschichtsschreiber Peter Kaiser ist offenbar der Ansicht, jenes Meilis, dessen Hof an den Hof Balzers grenzte, sei Mels im Sarganserland. So auch andere Historiker. Dasür sprechen auch folgende Momente. Der Hof zu Balzers hatte- laut Urbar zwei Kirchen. Diese können nur St. Nikolaus in Balzers und St.Petcr in Kleinmels sein; denn vvn einer anderen Kirche weiß weder eine Urkunde noch die Überlieferung etw!is. Also gehörte auch Kleinmels zum HofeBalzers. Das Treffen an der Jahreswende 1288/1289 fand an der Stelle der jetzigen Mariahilf-Kapelle bei Kleinmels statt. Die Chroniken nennen nun als den Ort des Treffens: Balzcrs; also wurde Kleinmels zn Balzers gerechnet. GroßmelS bei Sargans reichte früher politisch nnd kirchlich bis Ragaz; denn die heutigen Gemeinden nnd Pfarreien WangS nnd NilterS gehörten einstmals zn Mets. Somit lag der Hof MclS bei SarganS wirklich dem Hof Balzcrs gegenüber. Der
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.