40 - Damit wollen wir keineswegs den allfälligcn uns,, unbe- kannten RechtSgründen von Seite des Kaisers von Österreich nnd des Fürsten von Liechtenstein vorgreisen. Wir müssen jedoch für den Fall, daß durch weitere Ver- handlungen der Kirchenbau iu Mauren wieder einen Aufschub erleiden sollte, die dringende Bitte, beifügen, daß, da die Kirche schon im Jahre 1824 als in nächster Gefahr des Einsturzes erklärt uud bei dem jüngsten Augenschein in einem erbarmungs- würdigen Zustand erfunden worden ist, ein Einverständnis unter Vorbehalt beiderseitiger Rechte nnd deren gelegentlicher Ausgleichung getroffen und der Begiuu des Baues für nächsten Frühling veranlaßt werde. Gez. Kaspar von Karl, DomkustoS und Joh. Jos. Baal, Kanzler. 1873. Aug. 10. starb Kaplau Möhrle. In seinem Testa- mente machte er Legate an Privatpersonen, an die Armen, an wohltätige Anstalten, für ein Stipendium in Feldkirch — zn- smnen im Betrage von 6160 fl. Das Übrige vermachte er der Gemeiude Mauren für die Kaplcinei. Pfarrarchiv Mauren. 1876. Mai 4. Innsbruck. . . Die .Statthalterei Innsbruck an die fürstliche Regierung: Die Gemeinde Maurcu hat iu dem Kompetenzstreit zum Bau der Pfarrkirche dem österreichischen Religionssond einen Vergleich angeboten. 
Derselbe soll, nur für alle Zeit von allen Lasten befreit zu sein, 5000 Gulden an den Kirchenbau zahlen. Diese Snmine sei aber zu hoch gegriffen. Da nämlich nach kanoni- schem Rechte und nach § 1 des liechtenstein. Landesgesetzes vom 12. Februar der Patron ebenso wie der Besitzer kirchlichen Ver- mögens mir insoweit zur Kirchenbaulast verpflichtet sei, als er Einkünfte von der baubcdürftigcn Kirche beziehe, während der GesamtkapitcitSwert derjenige» Einkünfte des österreichischen Rc- ligionsfondes, welche möglicherweise von der Kirche von Mauren herrühren, sich nur etwas über 5000 fl belaufen, so würde die Annahme des Vergleichsantrages eigentlich keinem Vergleich mehr gleichkommen. Es wird also die fürstliche Regierung gebeten, die abweisende Antwvrt der Gemeinde Mauren uud dein Bischvf vvn Chur, als dein Obmann des Schiedsgerichtes, mitzuteilen. - 1K76. Sept. 14. Nachdem zwischen Maiiren und dem
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.