— 123 — Personen als „Schrütlige" in.Verdacht, Solche, heißt eS, ge-. trauen sich nicht, einem in die Angeil zn schauen, , Ferner rät mau uie eine leere. Wiege zn iviegen, geschehe das, so, ivicge man den „Schrätlig", —. DasOhrenlänten deutet an, daß über den Betreffendem gesprochen'wird, , Das Nasenbeißen hat ,die Vorbedeutung für eine, , eintreffende Neuigkeit. Wer morgens mit dem linken Fuß,zuerst aufsteht, .riskiert tagsüber Mißgeschick. — Bei deu Pflauzeu. bedeutet der vierblättrige Klee Glück, — Der , Ruf. der Elstern bringt Unglück, — Wenn die Katze, gemütlich ihre Schnauze pntzt, kommt gutes Wetter, — Hat mau beim ersten Kuckncksruf Geld im Sack, so ivird man auch im laufenden Jahre gnt bei Kasse sein, — Die Rotkelchcn (Hns- röteti) soll kein Baner schlagen, sonst geben die Kühe rote Milch. — Der Einfluß der Hiunuelszeicheu, gibt denen, welche daS Feld uud die Gärten besorgen, zu vielerlei Deutungen Anlaß. Beim obsichgehendeu Moud („Obsigent") soll mau keinen Mist anlege», kein Kraut ciumacheu, keine Butter aussiedcu usw,, weil alles in die Höhe gehe; dagegen svlle man dies tun beim „Nidsigcnt", Beim letztereu soll mau aber ja uicht etwa Stau- gcuerbseu steckeu oder Schnittlauch setzen, — I», „Schützen", soll man nicht Kartoffeln stecken, sonst gibt e? nur hoch empor gewachsenes Kraut nnd keine großen Knollen, Hiugegeu svll.es sehr gut seiu, im „Schützen" Hanf oder Flachs anzupflanzen. Im „Skorpion" soll man kein Hen mühe». Das Skorpivuhen will das Vieh nicht fressen, — Andere Deutungen entsprechen mehr dein religiösen VvlkSsinn, Z, B,: Eiu Reis am Karsreitag macht alle späteren Reise unschädlich. Wie an Maria Heims»- chuug das 
Wetter ist, so bleibt es 4l) Tage und d, W, — Am Ivhauuestag soll man nicht baden, um uicht zu ertriukeu, — An Fronfasten soll man keinen Banui berühren, sonst bringt er kein Obst nnd geht bald zugrunde, — Beginnt nm Fron- fnstenmittwoch der Föhn, 
so,bläst er vier Wochen; beginnt er nn einem gewöhnlichen Mittwoch, so weht er ncht Tage, — Als eigentlicher 
Aberglaube ist noch uachzutrageu das „Racht- volk", das sich als nächtliches gespenstische? Geistcrheer ausführt. Dies spukt bei uu? auch uoch iu eiuzelueu Köpfen, die da?selbe als einen langen Zug von schwarzen Gestalten gesehen haben wollen, Lantlos gleiten die dunklen Gestalten vorüber nnd am
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.