— 58 — nom. cl lilrüs MN. tu 6s lvlrüs clgt. clg Klrns goe. «1 l1 mggcl I« cl-i mggcl cls mggcl il mggcl 
cl trgng to clg trgng clg lrgvki- ll trgng Das Büblein Das Auge Einzahl. 8 KüsKIi 8 ög Len. tomknincl 8^lrinclg 8 Küsbli8 
tom »g clgt. gee. 
gm Ktnncl 8IN - gin Ivlrincl 8 liliincl nom. gen. clgt. gee. 
vib 8in, od. isr gngrg dÜ8k gmg,ng >vid g dii.8S g ^vit» Der obige gen. gmg, gngrg, -imgng ist eigentlich ein clgt., weshalb das Fürwort 8iu, isr dazu gehört. In den folgenden Beispielen wird kein Genitiv mehr dazu gegeben, da ja außer bei Eigennamen und Benennungen von Per- sonen immer eine Umschreibung gebraucht wird. Auch wird in der Mehrzahl kein Akkusativ gegeben, da er immer gleich dem Nominativ ist. Dieser jener der andere Bauer Einzahl. nom. clsr e"r clo8sr lzür clgt. >lem ein clessm Kur goe. clö" ö" oder e"r (clssg) clssr Izür Mehrzahl. nom. llis (clig) öni cle8i bürg dgt. cleng eng 
    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.