Wiwassar, ^ nvässgr. n. Weihwasser. Joseffi, i»8siis; St. Josephstag. Jakobi. jolcnübi; St- Jakobstag. Johanni, iobänni; St. Jvhannstag. Micheli, misnsli; St. Michaelstag. Martini, martini; St. Martinstag. ^'in-rrtini bÄ,"clsr s'bks ^blinoft; am St. Martinstag habe ich dir das Haus abgekauft, vr bät msr s'Zolt ni miebvli fgisproob-r. er hat mir das Geld auf St. Michaelstag ver- sprochen, i ?lil cl! clsn obba um joncurni umin^; ich werde dich dann etwa um St. Johannstag bezahlen. irÄÜat-rZ im öZsw; unser lieb Frauentag im August, Maria Himmelfahrt, io-zolio i-rlt sldis nis, nnu^sksta misr^i; St. Josephstag fällt immer auf den neunzehnten März. Aus der große» Zahl der Eigennamen mögen hier einige Beispiele folge». Zuerst sei bemerkt, daß, obwohl Verkleinerungs- wörter in -li (mbcl. -lein) regelmäßig sächlichen Geschlechtes sind, diese dann neben dem sächlichen oft auch das männliche Geschlecht annehmen, wenn sie auf erwachsene Männer angewandt werden, so sagt man das und dar Seppli, cls« und clsr 8spli, Joseflein); dar Jokili, clsr jokili, Jaköblein), wenn von einem Manne die Rede ist. jo8on, ssp. 8spsr (Josef); sopatöni, (Josef Anton); tonr tüni (Anton); bans (Johann); n-'ursisrg (Johann Georg, ob. M-Z (Georg); t«nss (Matthäus); mäti8 (Matthias); nnrn (Magnus); nü.xi (Jgnazius); bsitslÄ. 0b. bllrtls (Bartholomäus); marti (Martinus); insensl (Michael); joebsm (Joachim); lsn? (Lorenz); simnni (Simeon); stetia (Stephan); bssa. b^stisn (Sebastian); ticlslo (Fidelis); änclrsjs8 (Andreas); blä8i (Blasius); lÄIati (Valentin); ülsvvisi (Alois); xstöri (.^aver); xgnclor (Alexander); bünitiZ.^ Mouifatius); toinol, tomma (Thomas); Icbsrli (Karl); mgrl, int'uili, bsl. nioils (Maria); ^inrei (Anna Maria); cloinin. Ännsmrtzils, inäriä.ng. (Maria A»na); Kü-bs, bu.bili (Barbara); Kbcitri. Kbätsr. Knätrili, ob. nins (Katharina); köts (Geiioveva); instls", mcitlö°1i (Magdalena); löng. (Helena); kilamZng. (Phjlo- mena); ölsböt, ob. lisg. (Elisabeth); «ets (Josefa); ^olla, /.illki. (Cäcilia); nsr8lcl. 
    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.