- 19 — Tüarka, lüsilca, m. Welschkorn, Mais. bal. Torka. Küarbsa, Knügrvsg. t. (nicht m.) l.dis, m. weißer Kopfkohl. Kriasi, KKiis8i, n. (nicht t,), Kwissi, die Kirsche, lcwissi Z^vinns, Kirschen pflücken. Grülla, grinls.. t. ZröllÄ: unreife Kirsche. Zwäschga, Zwätschka, ^vHZAc,., ^vsölcÄ, 1. ^^vssZa, ^veLl^; ZwetschMe. Pflumma, xilummÄ, t. Mri-nrns,: Pflaume. Kriacha, IcrisenÄ, t. Ictuiseng,; eine Art kleinerer Pflaume. Öpfel, öptsl; m. «ptsl; Apfel. Biara, di6i-Ä, t. Kisicii Birne, ZpeWls. t. Spitzbirne. Isnlcsla, t. Langbirne. Schlecha, slvonÄ, t. sIsoliÄ! Schlehe. Bölla, dölla 1. bölls.: (Bolle). Zwiebel. Knoblat, l^nnodl^t irr. Knoblauch. Schnettlig, snktliZ, rn. Schnittlauch. dg,1. Schnettlat. Surhampfla od. Surampfla, sarus-mptlÄ. t. süidamnilÄ; Sauer- ampfer. Ärpsa, Gross., 1. erds^; Erbse. Niala, nisla 1. nisla.: eine wildwachsende Schlingflanze. Schpizöla, »»i^öl^ 1. Zpi^Aa: Fisole. Schäfa, Käfa, »Äta, lilrlltg,, i. s^lg., IctiKtÄ; die Hülle der Bohnen. Kefel, l;k6is1, os-l. grüne Bohnenschoten. Zilata, ^ilsts, t. ^ilstÄ: (Zeile) eine Reihe gepflanzter Feldfrüchte zc. Bluama, dlnsmci., t. vlusiris.: 68. Kls^ma: Blume. Blüamli, dlüsmli, n. Izlüsmli, 68. dlö°m1i; Blümlein-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.