— 107 — Samstag nach St. Jörgentag. Wir baid gebrüder Wvlfhart und Sigmund Frey Herrn v. Brandts bekennen öffentlich mit disem brief und Thuud kundt allermenglich, daß von baid gemainlich und ainhelliglich mit guter zitlicher und williger Vorbetrachtung dem Erbern 
Werlin Rassun, unserm aigeu Mann ab dem Eschinerberg, all sinen Erben und nachkommen Recht und Redlichen Ze ainem Stätten Ewigen erblehen und nach Erblehens Rechte gelichen und verliehen haben Unsere aigne Hof- statt daselbs an dem Eschinerberg Zu Muren gelegen. Stoßt obna an des bemelten Werlin Rassunen gut, uuda an S. Peters Weeg, vorna an die Land straß und hinda an S. Peters Gut, mit gründ etc. also daß der ietzt genannt Werlin Rassun, all sin Erben und nachkommen die obgencmnte Hofstatt in iren be- rürten Marken Nn hinanthin innemen, innehaben, die buwen, bruchen, nuzen, niesten, besezen, entsezen, versezen, verkaufe» und gewaltiglich ihren nuz und frommen damit handeln, schaffen, tuu und kaufen Sollent und mugent, als mit andern? irm gut, wie dene dis umb svliche Erblehen her kommen und von alter her gewohnlichen ist. Und Sollend darumbe uns baiden, allen unsern Erben und nachkommen Nn hiesür alle Jaur yärlichen und och ieglichs Jaures allein und besunder allweeg uf St. Martinstag oder vier zehen tag davor oder dar nach zu rechten Erblehen Zins ain Viertel guts lutres Waisfen Veldkircher messes Zu uusereu Haudeu und gewalte Zinsen, geben und antwurten one alle in- trag. Wan, Welches Jaurs uns aber Solicher Zinse Järlichen nit geben wurde iu der Wyse, als vorstatt, So ist uns, allen unsern Erb. — die Hofstatt widerum Zins vellig worden- Und darumbe habeud wür von 
Jme als gar und berciit zu unsern Handen iungenommen und zu rechtem Ehrschatze drü Pfund pfenig Urkundenbuch des Johanniterhauses Feldkirch.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.