- 98 — sKösi Karl.Z Geschichte der Stadt Feldsberg. Felsberg 1902. S. 30. XoristKs eZr>. Die Markgrasschaft Mähren nnd das Hcrzogthnm Schlesien. Wicn nnd Olmütz 1801. S. 171, 405. dc Lnra Ignaz. Geographisches Handbuch von dem Oesterreichischen Staate. Wien 
1791—1792. III 194. Mittheilungen dcs Mährischcu Gewcrbcmnseums. X. Brünn 1893. S. 77. Monarchie, 
Z>ie österreichisch-ungarische in Wort nnd Bild. Wien 1880 -1902. Mährcn nnd Schlesien. S. 400. Zêrnold Adolph Emanucl. Eisenbahnfahrt von Wien nach Brünn. sWicn 1840). S. 10. ẐrenK Ludwig. Geschichte Lnudenburgs. Lnndcnburg 1902—1905. I 15; II 6, 13, 14, 19, 20, 31, 32, 
33; III 1. 4, 8, 19, 22-24, 27—30, 37, 
40; IV 4, 7, 12, 24, 20, 39, 49, 52, 56, 57. H'roliop August. Die Markgrasschaft Mährcn in knnstgeschichilicher Beziehung. Gruudzüge eiucr Knnstgeschichtc dieses Landes mit besonderer Berück- sichtigung dcr Baukunst. Wien 1901. I 14, 20, 76, 84, 228. III 926. (Mit Abbild.) Kögssts lliplcunntnrin nee non epistolnrin IZolivniine et. lVIornvino. Opern Lnroli -Inc. I^rlzen et -Inssplii IZnUer. I^rnZno 1855—1892. II 943: 356, 357, 720. Schmidl Adols. Wien's Utngcbnngcn ans zivanzig Stunden im Umkreise. Wicn 1335—1839. II 396-397. ZSihann Michael. Die Markgrafjchait Mährcn nnd die Marktgemcindc Eis- grnb. Mistclbach 1896—1907. I 40, 48, 83, 107, 114, 128, 207, 208, 210, 229, 
242; ll 8, 31, 231, 259, 341, 359, 447, 448, 452, 453; III 119, 126, 141, 145, 184, 364, 393, 397, 499, 502, 503, 521, 527, 552, 570, 601. Zeitung, Knrtze und gründliche iicuie, welcher 
Massen sich dcr Marggrafs von Jägcrndorff der Statt nnd Bisthnmbs Nehss, auch der Statt und Fnrstcnthumbs Troppaw ucwlich bemächtiget unnd dieselben berauben und plündern lassen . . . Item wie die Hnngarn die Statt Landtshnt und Koste! in dein Land zn Mähren geplündert, berankt, die besagten Leütc niedcrgchawct und die Jngendt 
mit sich weggeführet. O. O. 1621. Kostetet! (Plnmenau, Mähren.) LociöX cliplomntieu« et opistolnris Nornvins. Opus peztliumnni ^ntvnii Lov/.vK oclillit ^osopkus 01ivt.il. Lrun.-tv 18361k. 1 206, 207. 295; II 13; IV 122, 
106; VI 70;' XV 43, 44. OoLUMSNtS I.ivolitenstoininnn.. Lurn ^llrecli prinoipis n Lioelitenstvin. IZcliclit Kucl. -lonno. ^Vionnno^ 
s. n.. XXII 11. 0uclt4< IZscls. Mährens allgemeine Geschichte. Brünn 1860-1838. IX 94; XII 197. I-alKc Jalioli. Geschichte dcs fürstlichen Hanscs Liechtenstein. Wien 1868 bis 1882. II 235, 236, 310, 354. foritss I^orum/Vuslrinvnrum. Österreichische Gcschichtsqucllcn. Wien 
1855ss. I 2, 53. XoristKs . Dic Markqrasschast Mährcn und das Hcrzogthnm Schlesien. Wicn und Olmütz 1861. S. 29, 479. i?SgS5tZ cliplomntlen nee non epi-tolnrin Loiisurine et Uornvine. Opern. Oiiroli -Inr. Lr0en et. -Ivssplii Linlor. I'rngno 1855—1892. I 96. Schematismus, Aeuestcr der Herrschaften und Güter, deren Besitzer und Pächter, sowie dcr dabei angestellten Beamten in dcr Markgrasschast Mähre». Brüu» 1877. S. 92—93. Wolny Hregor Hhomas. Kirchliche Topographie von Mährcn. Brünn 1855 bis 
1866. II 180.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.