— 58 - Bischof von Chur, welche im vierten Jahrbuch erschienen ist. Ueber den letzten bei uns regierenden Montforter Graf Hartmann II. von Vaduz, Bischof von Chur veröffentlichte der Verstorbene eine größere Arbeit im Jahrbuch für Schweizergeschichte (1902). Ein anderes Mitglied unseres Vereins Herr Oberlehrer Anton Hing er starb am Weihnachtstage in Rottweil im hohen Alter von nahezn 90 Jahren. Er kam im Jahre 1857 nach Vaduz, wo er 38 Jahre als Oberlehrer wirkte uno auch an der Reor- ganisation unseres Landesschulwesens hervorragenden Anteil hatte. Die im dritten Jahrbuch erschienene Biographie unseres berühmten Landsmannes und Komponisten Josef Rheinberger entstammt seiner Feder. Auch im Dezember vorigen Jahres verschied nach kurzer Krankheit im Alter von 62 Jahren Herr Postmeister Xaver Bargetzi in Triesen, ein Mann der wegen seines offenen und edlen Charakters und seiner öffentlichen Dienstleistungen in seiner Gemeinde und im Lande allgemein hochgeachtet war. Im gleichen Alter verschied im April 1913 Herr Theobald Kirchthaler in Vaduz, dessen joviales und humorvolles Wesen ihn überall beliebt gemacht hatte. Die Versammelten ehrten das Andenken an die verstorbenen Vereinsmitgliedcr durch Erheben von ihren Sitzen. Aus dem Vereine ausgetreten ist im Vereinsjahr Herr Lehrer Andreas Heeb in Mauren. Neu beigetreten sind dem Vereine' Bast Peter, Pfarrer in Triesen. Brnnhart Josef, Architekt in Vaduz. Curti G. 
B., vi'. in Mailand. Menzinger Moriz, k. k. Oberst i. P. in Überlingen- Rheinberger Maria, Postmeisterswitwe in Vaduz. Spielmann Johann, Zolleimiehmer in Balzers. Woldeck von Arneburg Rudolf, Senatsprüsident beim Ober- landesgericht in Karlsruhe. Wille Franz, Zimmermeister in Vaduz. Wolf Bela, Direktor in Vaduz. Der Verein zählt zurzeit 141 Mitglieder (im Vorjahre 137). Der Schriftenaustäusch hat sich im Jahr 1913 vermehrt durch Beitritt des Museums der Stadt Mödling.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.