»> Jahresversammlung in Balzers am 2«. Oktober 1913. Der Einladung folgend trafen um 2 Uhr ca. 50 Vereins- mitglieder und Gäste auf dem Schlosse Gutenberg zusammen. Herr Egon Rheinberger, welcher die Burgruine Gutenberg vor mehreren Jahren erwarb und nun das Schloß in alter historischer Form möglichst stilgerecht wieder herstellte, übernahm die Führung bei der Besichtigung dieses interessanten und herrlich gelegenen Bauwerkes. Eine nähere Schilderung desselben mit einzelnen Illustrationen wird im Zusammenhang mit der Geschichte von Gutenberg im Jahrbuch vom Jahre 1914 veröffentlicht werden. Nach der Besichtigung, welche allgemein einen sehr günstigen Eindruck machte, versammelte man sich im Gasthaus zur „Post" in Balzers. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Vereinsvor- sitzenden hielt Herr Kauonikus I. B. Büchelden angekündigten Vortrag über die Geschichte von Gutenberg. Der Vor- trag gründete sich zum großen Teil auf neuerforschtes Quellen- material und beleuchtete in trefflichen, kurzen Ausführungen die Hauptereignisse. Der interessante Vortrag, welcher in wesentlich erweiterter Ausarbeitung im nächsten Jahrbuch erscheinen wird, fand allgemeinen Beifall. Der Veinsvorsitzende dankte dem Vortragenden für die für unsere Landesgeschichte sehr schätzenswerte neue Gabe und widmete auch dem Wiederhersteller von Gutenberg für die heutige Öffnung der Burgtore Dankesworte. Alsdann berichtete er über den Stand des Vereines. Er mußte leider melden, daß im verflossenen Be- richtsjahr der Tod uns vier Mitglieder entrissen hat. Im Dezember des vorigen Jahres starb Herr Seminarregens und Dom- herr Dr. Johann Georg Mayer in Chur, ein edler und hochachtbarer Priester und namhafter Historiker, dessen bedeutend- stes Werk: Die Geschichte des Bistums Chur, dem auch unser Land seit den ältesten Zeiten stets zugehört, in weiten Kreisen bekannt ist und sehr geschätzt wird. Der Verewigte wohnte regel- mäßig unseren Jahresversammlungen bei und hatte stets lebhaftes Interesse an den Geschicken unseres Landes. Unser Verein ver- dankt ihm die Monographie über Ortlieb von Brandis-Vaduz,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.