- 213 — v. Muchar Anton Alvert. Geschichte des Herzogthums Steicrmark. Grätz 1844-1874. IV 523; V 43. 58, 97, 116, 164, 165, 171, 179, 219, 225, 257, 278, 343, 359, 399: VI 67, 92, 149, 160, 204, 226/ 235, 237, 350, 390; VII 43, 47, 58, 62, 68, 71, 78, 39, 130, 150, 278, 288, 316, 341, 411; VIII 29, 81, 142, 330, 380. I^eugS't iructpsrt. Historie inonnstsrii Orcl. 8. Lensclioti ncl 8. pnnluin in v-rllo int'eriori- Lnrintliino Ln.vnntinn.. Olnssnlnrti 1848. 8. 44. TschischKa Aranz. Kunst nnd Alterthum in dem österreichische» Kaiser-Staate. Wicn 1836. S. 174. VsivZsoi' ^olisnri Wsictlgrct. l'opoZr^pIiin ^rslucluentus vnrintlune »n- tis>unö et inocloi'Nirs ooinnistn. 
Das ist Vollkommene und gründliche Land-Beschreibung deß berühmten Erz-Herzogthums Kärndten. Nürn- berg 1688. S. 242, 243. (Mit Abbild., gez. vou W. D., rad. vou A. Trost.) Wagner Joseph. Album sür Kaernten oder Darstellung dieses Hcrzogthumes durch Wort nnd Bild. Klagcusurt 1845. S. 78—82. Das Herzogthuni Kärnten geographisch-historisch dargestellt. Klagen- snrt 1847. S, 40, 108, 109. 6 Z?. Kartman». Dcr Führer dnrch Kärnten. Ein Reisehandbuch. Klagcusurt 1861. S. 88, 89. Weis Anton. Die Wirren in der Abtei Victring zn Ende des 15. Jahr- hunderts. In: Cistcrcieiiscr-Chronik 1901. S. 106—111. Victrings Erlösung aus der Langischen Gefangenschaft. In: Cister- cienser-Chronik 1901 S. 138—142. Witzany Michael. Die Markgrafschast Mähren nnd die Marktgemcindc Eis- grub. Mistelbach 1896—1907. II 84, 85. Bovoerbrühl. (Siehe: Brühl.) BYPustek-Höhle (?o.-oritx, Mähren.) Alöin Kcinrich. Der Brünncr Kreis im Markgrasthume Mähren. Wien 1840. S. 29. Archiv, Zleues für Gcschichtc, Staatenkundc, Literatur und Kunst. 1. Wien 1829. S. 131. »srtoct von locttsrifslci ^otismi r'örclinslict. 1'nrtnro-NnZtix Alor-rvins, per «snirin rnrivrn st ncliniranclü, » nntnrn in sesnnclo Iin.jus rsZionis Zrsinio skkus.i. suin priinis tn.rtnrus, i!lius(j»s olfsstns inorlwsi euriose e.vnininnntnr st snra. tni» tdernnsutisn, cpurin proplivl-istie-r nropoiiitur. Vionnao 1669. IKötz Karl.) Fürst John»» II. von Licchtcnstcin und dic bildende Knnst. Wicn 1908. S. 328. XoristKs Lsr>. Die Markgrasschast Mähren und das Hcrzogthnm Schlesien. Wien uud Olmütz 1861. S. 29, 137. 463. KonoctKa Alorian. Über die Vypustek-Höhle. Iu: Mittheilungen dcr Section für Höhlenkunde dcs Österr. Touristen-Club. Wien 1885. 1. Kraetzk Aranz. Das Fürstentum Liechtenstein nnd dcr gesamte Fürst Johann von und zn Liechtenstein'sche Güterbesitz. 7. Anfl. Brünn 1903. S. 231. ^Krickel Joseph Aoaltiert.) Wanderung in die südlichen Gebirgsgegenden dcs Landes nnter dcr Enns. Wien 1838. S. 78-83. Xri? ^Isrtili. Der verläßliche Führer in die romantischen Gegenden der devonischen Kalkformation in Mährcn. Brünn 1867. S. 6, 61. Die Fanna der bei Kiritein in Mähren gelegenen Bhpustekhöhle mit osteologischen Bemerkungen. Brünn 1894. Die Höhlen in den mährischen Dcvonkalken und ihre Vorzeit. Sep.- Abdr. ans dcm Jahrbuch dcr k. k. gcolog. Reichsanstalt 1891,.41. Bd. 3. Heft; 1892, .42. Bd., 3. Heft. Wien 1892—1893. II S. 1—50, 155. (Mit Abbild.)
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.