- 211 — «TschischKa Aranz. Kunst und Alterthum in dem österreichischen Kaiser-Staate. Wien 1836. S. 257,, Umlauft Ariedrich. Die Österreichisch-Ungarische Monarchie. 2, Aufl. Wien 1883. S. 828. Warmwasser-Möstanftalt, Erste des österreichischen Kaiscrstaatcs errichtet von der Schönberger mechanischen Flachsspinnerei zu Groß - Ullersdorf. Olmütz 1852. Wolny Gregor Thomas. Kirchliche Topographie von Mähren. Brünn 1855 bis 1866. IV, 64, 167, 170. Anficht: Hölzel Eduard. Malerisch-Historisches Album von Mähren und Schlesien. Olmütz 1860. (Lithogr. von A. Haun uud E. Hölzel.) Ungar.-Ostra. (Siehe: Ostra.) Unterläufst«egg. (Siehe: Laufsenegg.) Untev-Overnoors. (Siehe: Oberndorf.) Unter-Themenau. (Siehe: Themenau.) Urtschiti (Plumenau, Mähren.) <2vc>SX cliplcnnntisns st spistvlnris Norn-vi^s. Opns postkuinnm ^ntonii Loo/.sK scliclit ^oseplnis Olivtil. Lrnnas 18361k. XIII 409. OoLUMölltZ Lisolitsnstsininnn. Ourii, /Vikrscli prinsipis !t Lisolitsnstsjn. Lcliclit Kucl. -Isnns. sVisnnns) s. XXII 11. Kalke JaKoö. Geschichte des fürstlichen Hauses Liechtenstein. Wien 1868 bis 1882. II 260, 265, 292. Forderungen, Rechtlich erwiesene dcs Fürst-Lichtcnsteinischen Majorats An dic Fürst-Johann-Carl-Lichtensteinischc Allodial-Verlassenschast, wo- runter leztlichen das Fürst-Hartmannische Fideicommiß begriffen. Anno 1753 und 1754. Wien 1767. S. 10. XoristKs (Zgrl. Dic Markgrafschaft Mährcn und das Hcrzogthnm Schlesien. Wicu und Olmütz 1861. S. 430. Wihanv Michael. Die Markgrafschast Mähren und die Marktgemeinde Eis- grub. Mistelbach 1896-1907. II 62. Nttigsdorf (Mähr.-Trübau, Mähren.) 
    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.