— 161 — Reifling (Liechtenstein, Steierniark.) Hätt) Georg. Das Hcrzogthnm Steiermark; gcographisch-statistisch-topogra- phisch dargestellt. Wicn 
1840—1843. tll 470—472. Zanifch Josef Andreas. Topographisch-statistisches Lexikon von Steicrmark mit historischen Notizen und Amncrknngcn. Graz 1878—1885. tl 667. Kindermann Joseph Kart. Rcpcrtorinm dcr Steyermärkischen Geschichte, Geographie, Topographie, Statistik und Natt» Historie. Grätz 1798. S. 498. LeitKner Akois Friedrich. Versuch einer Monographie über die k. k. Kreis- stadt Jndenburg und ihren Pfarrbezirk, s, Judenbnrg) 1840. S. 164—165. v. Muchar Anton Atöert. Geschichte dcs Hcrzogthums Steicrmark/ Grätz 1844—1874. II 63; Itl 86; V 354, 355; Vl 402; VIII 42, 50, 175. 265, 275, 320, 403, 450, 488. 494, 502, 523, 527. Schmutz Gart. Historisch Topographisches Lexicon von Steyermark. Gratz 1822—1823. III 304. Reith (Neuleugbach, N. Ö.) Ealvi H^rimo. Darstellung des politischen Bezirkes Hietzing Umgebung. Wicn 1901. S. 436. Schweickhardt A. von Sickingen Aranz. Darstellung dcs Erzhcrzogthnms Ocstcrrcich unter dcr Ens. V. O.' W. W. II. Wicn 1336. S. 91—92. Rekawinkel (Neuleugbach, N. Ö.) Matter des Vereines für Landeskunde von Niederöstcrreich. Wicn 1865 ff. 1865, 
5; I 93; XIV 122. Maillauer A. Panorama dcr Wicncrwald-Wartc am Jochgrabenberg (646 in) bei Rekawinkel. Wien 1907. Calvi Arimo. Darstellung des politischen Bezirkes Hietzing Umgebung. Wicn 1901. S. 54, 259, 260, 436. Lokal.- und AleinöaKnprojeKtc. 4. Kleiubahn Grainmat-Nensiedl-Rckawinkel; In: Der Bautechnikcr. XXIII. Wien 1903. 156. Mittheilungen der k. k. Central-Commission znr Ersorschung und Erhaltung der Baudenkmale. Wien 1856sf. N. F. XVI. 220. Schweickhardt I. von Sickingen Aranz. Darstellung des Erzherzogthums Oesterreich unter dcr Ens. V. U. W. W. V. Wien 1832. S. 114—115. Topographie von Niederösterrcich. Wien 1877ff. I 21, 38, 326. Amlanft Ariedrich. Die Österreichisch-ungarische Monarchie. 2. Anfl. Wien 1883. S. 676. Filla in Rekawinkel bei Wicn. In: Dcr Architekt. Wicn IX. Taf. 45. Wien. Ein Führer durch Stadt und Unigcbnug. Redigiert von Eugen Guglia. Wien 1908. S. 346. (.^urinmvss, Böhmen.) Werna» Ariedrich. Albnm dcr Burgcn und Schlösscr im Königreiche Böhmen. Saaz 1881. S. 42. 93. 136. 183, 237, 241, 247, 264, 286, 288, 391 bis 393, 412-416, 454, 469. (Mit Abbild.) I>I.cü.vnv 8 okoliin. V I'rn^s 1896. L. 100. 120. Aailiclis George (— Georg Aeutfch.) Bestehende uud bestandene Klöster in Böhmen. Mährcn nnd Schlesien. Briinn 1884. S. 18. vuctt'K lZects. Mährens allgemeine Geschichte. Brünn 1860—1388. V 436. foritiZS Rsrnm ^ustrinvnrum. Österreichische Gcschichtsquellen. Wien 1855sf.! I 2. 5l, 82, 409, 430, 
432; II 40. 18, 594.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.