— 149 — Archiv, Aeues für Geschichte, Staatcnkundc, Literatur und Kunst. 1. Wien 1829. S. 168. sKSufter Joseph Minzenz 6 Joseph Keit.) Schilderung von Eisgrub, Felds- berg und deren Umgebungen. Wien s1840) S. 26. lsKöß Karl.) Fürst Johann II. von Liechtenstein und die bildende Kunst. Wien 1908. S. 252 f. Kracht Kranz. Das Fürstentum Liechtenstein und der gesamte Fürst Johann von und zn Liechtenstein'sche Gllterbesitz. 7. Anfl. Brünn 1903. S. 209. preuß Ludwig. Geschichte Lnndenburgs. Lnndenbnrg 1902—1905. I 10, 11, 13, 16; IV 9, 10. H»roKop August. Die Martgrasschast Mähren in kuustgeschichtlicher Beziehung. Gruudzüge einer Kunstgeschichte dieses Landes mit besonderer Berück- sichtigung der Baukunst. Wien 1904. IV 1371. Schmidt Adots. Wien's Umgebungen aus zwanzig Stunden im Umkreise. Wien 1835—1339. II 393—399. Witzany Michael. Die Markgrafschast Mähren nnd die Marktgemeinde Eis- grnb. Mistelbach 1896—1907. III 232. Ansicht. Cristc Oskar. Feldmarschall Johannes Fürst von Liechtenstein. Wien 1901. S. 174. (Kaunitz, Böhmen.) Wernau Ariedrich. Album der Burgen uud Schlösser im Königreiche Böhmen. Saaz 1881. S. 155, 165. OoeuMöntZ 1/iooIitenstoininnn. Ourir ^Ilrocli prinoipis :r Inoolitonstoin. IZcliclit Ruck. 4snno. sVionnno) s. ->, XXII 13. Lexikon, Topographisches von Böhmen. Prag 1852. S. 313. Lippert Julius. Bürgerlicher Landbesitz im 14. Jahrhundert. In: Mit- theilungen dcs Vereines für Geschichte der Deutscheu in Böhmcn. Prag 1862ff. XI, 204. r̂kttioci. öa-sopis vönovnnv umöni Krosta-nsKömu vvcl. I^olinor. V I^r-r?« 1875—1882. V 115, 127. Ortn ^sn 6< l»sr>t. ZisctöK. 1'opoZrnkioKo-stntistioKv slovni>< öooli. V I>r.r/.o 1870. L. 584. podlaka Anton. Der politische Bezirk Böhmisch-Brod. (Topographie der historischen und Kuust-Denkmale im Königreiche Böhmcn. XXIV.) Prag 1909. S. 119-128. (Mit Abbild.) — — ?osvntint mistn, Krnlovstvi öosködo. ?r!>,Iin 1909II. I 33—35. RögSStiZ cliplom^tarin, noo non opistol:>.rln, Lolismi-rs ot Nornvino. Opor» L-rroli 4i^r. Lrdon ot -losopIU IZmlor. ?r-rZn.s 1855—1892. IV 253. Honn ^otisrni CiZr>. ^.nticjuitirs ooolosiirrum, o^pollnrnm, 
ot monÄStö- riorum ^linrunupio noclium snornrum ckistriotns Ourionsis ot oo- mitutus Lüiioionsis. ?rnZno 1775. L. 72. Schalter Jarostaus. Topographie des Königreichs Böhmen. X. Prag und Wien 1788. S. 366. Sommer (Aotte) Johann Gottfried. Das Königreich Böhmen; statistisch- topographisch dargestellt. XII. Prag 1844. S. 190. Porstendorf (Mähr.-Trübllu, Mähren.) LociöX cliplom-rtions ot opistolirris Nornvin-s. Opus 
postl.uinnm ^.ntonii LooxoK ocliclit 
4osopl.us LKvtil. 
IZrnn-i.0 18361k. IX 290; XIV 4. Arilscher Kranz. Gedenkbuch dcr Stadt Mährisch-Trllbau und dcr zum ehemaligen Trübancr Dominium gehörigen Gemeinden. Prag 1868. S. 5, 47, 71, 87, 123, 130, 140, 166—169.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.