- 138 — ZZurgsrau, Die von Nowihrad und ihr Edelknecht, In: Taschenbuch für die vaterländische Geschichte, Herausgegeben dnrch die Freyherr» von Hormayr nnd von Mcdnyanskh, II, Wien 1821. S, 231—237, Hinnahme, Die dcr Burg Nowyhrad, In: Taschenbuch siir dic vaterländische Geschichte, Heransgegcbcn dnrch die Freyherren von Hormayr nnd von Mcdnyansky. X. Wicn t829. S. 127—128. d'Hlvert Christian. Zur Gcschichtc des Erzbisthums Olmütz. Brünn 1895. S.19. AalKe Zaliov. Geschichte des fürstlichen Hauses Liechtenstein. Wicn 1868 bis 1882. II 133, 245, 264, 315, 353: 111 71. Iiorderungen, Ziechtlich erwiesene des Fürst-Lichtenstcinischen Majorats, An die Fürst-Johann-Carl-Lichtcnstcinische Allodial-Verlasscnschajt, wo- runter lczllicheu das Fürst-Hartmannische Fidcicomnnß begriffen. Anno 1753 und 1754. Wicn 1767. S. 10. Kelier Aranz Alexander. Mährens Bnrgcn nnd ihre Sagen, Prag 1848. S, 91—92, (Mit Abbild,) sK-öß Karl.) Fürst Johann II, von Liechtenstein und die bildende Knnst. Wien 1908. S. 244, Kracht Aranz. Das Fürstentum Liechtenstein und der gesamte Fürst Johann von und zn Liechtenstein'sche Gütcrbesitz. 7. Aufl. Briinn 1903, S, 226. Monarchie, Die österreichisch-ungarische iu Wort und Bild. Wicn 1886 bis 1902. Mähren uud Schlesien. S. 12. pcruold Adolf Gmannel. Eisenbahnfahrt von Wicn nach Brünn, sWicu 1840) S. 64, ' pipcr «5»tlo. Österreichische Burgen, IV, Wicn 1905, S. 91 ff, Österreichische Burgen. In: Korrcspondenzblatt des Gejamtvcrcins der deutschen Gcschichts- und Altertnmsvercinc. Berlin 1907. Sv. 230. preuh Ludwig. Gcschichtc Lnndenburgs. Lundcnburg 1902—1905, IV 37, 38, prokop August. Die Markgrasschaft Mähre» iu kunstgcschichtlichcr Beziehung. Grnndzüge einer Knnstgcschichte dicjcs Landes mit besonderer Bcrück- sichtignng dcr Banknnst. Wicn 1904. I 242. (Mit Abbild.) I?sgsst.s ciiploinntion nvo non opistoini'nr IZolionii-tL ot Alor-ivino. Opsra Ouroli -Inr. Îr>,on ol -losoplii I^nlor. prnZno 1855—1892. I 252. sSartori Aranz.) Dic Bnrgvesten nnd Rittcrschlösscr der österreichischen Mo- narchie. Wien 1839—1810, II 195—196. Schematismus, Meuester der Herrschaften nnd Güter, deren Besitzer und Pächter, soivie der dabei angestellten Beamten in der Martgrasschast Mähren. Brünn 1877. S. 93-95. Tschischtia Aranz. Knnst-nnd Alterthum in dem österreichischen Kaiser-Staate Wien 1836, S, 255, ZSanKel Heinrich. Bilder aus der Mährischen Schweiz nnd ihrer Vergangen- heit, Wien 1882, S, 326, (Mit Abbild,) Milan» Michael. Die Markgrafschaft Mähren und die Marktgcmeinde Eis- grub. Mistelbach 1896—1907. II 62. Anllchten: Criste Oskar. Feldmarschall Johannes Fürst von Liechtenstein. Wien 1901. S. 172. Knnike Friedrich Adolph. Mahlerische Darstellungen aller vorzüglichen Schlösser nnd Ruinen der österreichischen Monarchie. Wien sca. 1833.) Nupak (/Vnrinonss, Böhmen.) 'ZZernau Ariedrich. Albnm dcr Burgen und Schlösser im Königreiche Böhmen. Saaz 1881. S. 163. AolKe AaKob. Gcschichte des sürstlicheu Hauses Liechtcusteiu. Wieu 1863 bis 1882. II 233. Korge S. Noch einiges zum Besitzwcchsel böhmischer-Güter im 30,>ährigen Kriege. In: Mittheilungen des Vereines für Gcschichte der Deutschen in 
Böhmcn, Prag 1862ff. XI.VII 101.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.