— 112 — Grabstein, Ein für Meutengbach interessanter. In: Wiencrwald - Bote. 1905, 4. November, l-tsntnsler Lnr>50stomus. liovonsus clinIomutioo-ZLnsaloZions .^rolrivi Lampililignsis. Visnnirs 1819—1820. I 76: H 64—65. Kippokytus. Theologische Ouartalschrist. Hcrausg. von Anton Kcrschbanmer. St. Polten 1858—1864. VI 111, 181. v. Kohencck Johann Georg Aoam Areih. Die Löbliche Herren Herren Stände Deß Ertz-Heryogthnmb -Österreich ob dcr Ennß. Passau 1727 bis 1732. II 57- Hl 63, 64, 66, 67, 126, 819. Kciblinger Jgnaz Kranz. Geschichte des Bcncdictincr-Stistes Melk in Nicder- österrcich, seiner Besitzungen nnd Umgebungen. Wicn 1851—1869. II 1 S. 249, 797 s. Kerschvaumcr Anton. Geschichte dcr Stadt Tnlln. 2. Aufl. Krcms 1902.. S. 7, 50, 90, 188, 2«>2, 359. Köpp von Keksenthak 
Anton 6 Ehrilloph Köpp von Kelsentlial'. Historisch mahlcrische Darstellungen von Östcrrcich. Wicn 1814. 1 131—132. (Mit Abbild.) de Luc« Jgnaz. Geographisches Handbuch vou dem Oestrcichischc» Staate.. Wien 1791—1792. 1 319. v. Meill'cr Andreas. Rcgesten zur Geschichte der Markgrasen und Herzoge Oesterreichs aus dem Hause Babenberg. Wien 1850. 18, 38, 41; 21, 56; 22, 57; 23, 59, 61; 24, 1; 25, 5; 27, 11; 28, 20; 29, 26; 31, 7. 9; 37, 31; 39, 36; 40, 42; 44, 53; 48, 77; 50, 79; 52, 88; 55, 4. 5^ 56, 8; 58, 11. 13. 14; 59, 15. 17; 60, 19. 23; 61, 26; 62, 29; 63, 32; 64, 35; 65, 38; 66, 42; 66, 43; 67, 47; 77, 1; 79, 9; 93, 53; 100, 75; 101, 75; 103, 82. 83; 105, 89: 109, 100: 110, 104; 112, 113; 117, 134; 119, 141; 121, 146; 123, 155; 125, 162; 128, 169:. 132, 182; 134, 194; 140, 218; 144, 239; 148, 2: 149, 5; 155, 30. 31. Messn Eduard. Beiträge zur Siegclkunde dcs Mittelalters. Wien 1846. S. 236. Mittheilungen dcr k. k. Ccutral-Commission zur Erforschung uud Erhaltung. dcr Baudeukmale. Wicn 1856 sf. N. F. VIII S. I.VII; 'IIII?. VI119,10. Monarchie, Die österreichisch-uugarischc in Wort nnd Bild. Wien 1886 bis 1902. Nicderösterrcich. S. 10. Mouatsbkatt dcs Bercincs für Landesknndc von Niederösterreich. Wien II. 1904/5. S. 360. . ' Monuments Kcn'Ln. NonaclU 1703tk. IV 48, 151; XXVIII 110, 490. Veiikengbach, Der Gerichtsvezirü. In: Frcmdenliste des GcrichtsbczirkeS Nenlengbach. 1901. I. Jahrg. Notizcnblatt. Beilage zum Archiv sür Kunde österreichischer Gcschichtsqucllcn. Wien 1851—1859. 1851 S. 59: 1859 S. 173 s. «Sncssen zur Geschichte der Stadt Wicu red. v. Meycr Wieu 1895 sf. I/i 768, 806, 871; I/z 15. 2820, 2873, 2957, 2961, 3252, 3314; Il/r 611, 705, 793; III/. 55, 112, 402, 779, 1666. Aechte der Bürger zu Nenlengbach 1441. In: Österreichische Wcisthümer. Wien 1870 ss. IX S. 119—125. sSartori Kranz.) Die Burgvcsten nnd Rittcrschlösser dcr österreichischen Mo- narchie. Wien 1839—1840. IX 82—86. Schematismus dcs laudtäflichcn und Groszgrnnd-Bcsitzes vou Niederöstcrreich. 2. Aufl. Wicu 1903. S. 134, 135. Schweickhardt A. von Sickingen Kranz. Darstellung dcs Erzhcrzogthums Oesterreich untcr dcr Ens. V. O, W. W. I. Wien 1835. S. 54—70. Perspectiv-Kartc dcs Erzherzogthums Österreich unter dcr Ens. Text zn Sekt. 24. S. 1—3. Seidt Johann Gabriel. Wien's Umgebungen.. Wien 1826. S. 252. Stroh? 
Kugo Gerhard. Stiidtewappcn von Österreich-Ungarn. 2. Auflage. i.904. S7 20.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.