— 31 — mentarschullehrers aus der Landeskassa zu bestreiteu, wenn von den unterländischen Gemeinden eine ähnliche Schule mit einem behörd- lich genehmigten Lehrprogramme gegründet und durch entsprechende Gemeindebeiträge gesichert werde. Die projektierte Schule in Eschen kam dann anch im fol- genden Jahr mit einem der Landesschule in Vaduz ähnlichen Lehrprogramme zustande. Die Reorganisation der Landesschule iu Vaduz erfolgte im Jahre 1909 mit einem wesentlich erweiterten Lehrprogramme, das den Anforderungen einer Unterrealschnle entspricht uud den An- schluß an höhere Realschulen ermöglicht. Die hiezu erforderliche Anstellung vou 2 Lehrkräften wurde finanziell wesentlich erleichtert durch ein Legat des Ende 1907 verstorbenen Ingenieurs Karl Schädler im Betrage von K0.000 K., welches als Karl Schädler'sche Unterrealschulstiftnng') vom Lande unter Oberaufsicht der Ne- gierung verwaltet wird und dessen Zinse den jährlichen Erforder- nissen der Realschule zufließen. Die zeitgemäße Reorganisation der Landesschnle in Vadnz wurde von der Bevölkerung auch sofort durch eine wesentlich erhöhte Frequenz der Schule gewürdigt. Der Gemeinde Schaan wurde auf ihr Ansuchen zu deu Kosten der Armenhanserweiterung ein 3°/oiges, in 10 Jahres- raten rückzahlbares Sparkassedarlehen von 12,000 K- bewilligt. Die Sennereigenossenschast Bälzers erhielt zur Erstellung einer Zentrifuge mit Kraftbetrieb eiuen Laudesbeitrag von 200 K. Der Gemeinde Planken wurden auf ihre Gesuche aus Landesmitteln .bewilligt: eine Subvention von 20 °/o zu den Reparaturkosten des Schulhauses (924 K.); eine Subvention von 100 K. zur Anschaffung von Löschgeräten; und 150 K. als Bei- trag für Armenzwecke. Dem Gesuche der Gemeinde Mauren um eine Sub- vention für gehabte Viehseuchenanslagen entsprach der Landtag durch Uebernahme von 75°/» der aufgelaufenen Kosten (411 K.) aus das Laud. Dem Berichte über die Landtagsverhandlungen im Jahre 1905 sei noch als erwähnenswert beigefügt, daß in diesem Jahre das ') Ueber die Dr, Graß'schc Schnlstiftung im Betrage von 40,000 K,, deren Zinsen auch teilweise der Realschule zufließen, vcrgl. I. Jahrb. S. lööf.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.