20 — Boschowitz. (Butschowitz-Steinitz, Mähren.) Codex cliplomatious ot gpistoluris ^'loruvi^s. Opus posrliumuin.'Vutonil Loo/.oK scliclil -lossplius Olivtil. Kruu.lv 
1836 ss. XV 326. Kalke JaKov. Geschichte des fürstlichen Hauses Liechtenstein. Wien 1868- bis 1882. tl 265, 292, 378. s°0>itS5 Ksrum/Vustri>>c::>ru>u. Österreichische Geschichtsquellen. Wien 1855 ff. ll 23, 19. Forderungen, Rechtlich erwiesene des Fürst-Lichteustcinischcn Majorats An die Fürst-Johann-Karl-Lichtensteinischc Allodial-Bcrlasscnschaft, wo- runter leztlichen 
das Fürst-Hartmannische Fideicomniiß begriffen.. Anno 1753 und 1754. Wien 1767. S. 10. XoristKZ Csrl. Die Markgrasschast Mähren und das Hcrzothum Schlesien. Wien und Olmütz 1861. S. 466. Kraetzl Kranz. Das Fürstcnthnm Liechtenstein und der 
gesamte Fürst Jo- hann von und zu Liechtensteinschc Güicrbesitz. 7. Aufl. Brünn 1903 S. 147. Mittheilungen der k. k. Centml-Commifsion znr Erforschung und Erhaltung der Baudenkmalc. Wien 1856 ff. N. F. XVI 47. ZSolny Hregor Thomas. Kirchliche Topographie von Mähren. Brünn 1855 bis 1866. IV 77. Bransdorf. (Jägcriidorf, Schlesien.) ZSiermann Gottlieli. Geschichte der Hcrzogthümer Troppau und Jägern- dorf. Teschen 1874. S. 172, 174, 557, 601, 630. Ens Kauslin. Das Oppaland, oder der Troppauer Kreis, nach seinen geschichtlichen, naturgcfchichtlichcn, bürgerlichen und örtlichen Eigen- thümlichkeiten beschrieben. Wien 1835—1837. IV 95—100. XoristKZ Csr>. Die Markgrasschast Mähren und das Hcrzogthum Schlesien. Wien und Olmütz 1861. S. 507. Kracht Kranz. Das Fürstentum Liechtenstein nnd der 
gesamte Fürst Jo- hann von nnd zu Liechtenstcin'sche Gütcrbesitz. 7. Aufl. Brunn 1903. S. 184. Z?cter Anton. Bnrgcu uud Schlösser im Herzogthnm Schlesien. Teschen 1879—1894. 1 69—86. ZSolny Hrcgor Thomas. Kirchliche Topographie von Mähren. Brünn 1855 bis 1866. IV 363. Breiten«». (Jägcrndorf, Schlesien.) Ens Kauslin. Das Oppaland, odcr der Troppauer Kreis, nach seinen geschichtlichen, naturgcschichtlichen, bürgerlichen und örtlichen Eigen- thümlichkeiten beschrieben. Wien 1835—1837. IV 61. ZSolny Gregor Thomas. Kirchliche Topographie von Mähren. Brünn 1855 bis 1866. IV 367. (.̂ urinvnss, Böhmen.) ZZcrnan Kricorich. Album der Burgen nnd Schlösser im Königreiche Böhmen. Saaz 1881. S. 31—33. 76, 115, 366. Codex cliplounitious ot 
spistolu,i'is Alorilvuis, Opus postliumum ^Vntonii lüoo/.oli scUvti>. öiuiuio 1836 kl. VII 79. lirsösK ttermöliegillt. Ooclvx iuris 6oliomioi II, 1. 
Prug.w-I^ipsi^o 1896. 101. li'rio/.Iionis cls 
KZsn>>vi'0>> inloucl^tiv douorum I'üut1?unclou,> X'ooliruuic:/., öiv.iox!M st VvIut/ «zum psrtiuontüs. 1332, 24. IZö/..,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.