— 97 - Schellenvera.; alt - Burgruine Schellenberg; neu - Burgruine Die neue Schcllcnberg 1317«', bei der. neuen Schelleuberg 13982), Die PestincnNnwcn vndaltcn Schelleuberg an dem Ejchincrbcrg 1434»), Ve- slinc vnd guter Schelleu- berg 1434»), Das; vorder, daß hinder Schelleuberg tBurgstall) 1698'), Das fordere AlteSchlosSchcl- tcuberg, Das Hindere SchlosSchcllenbĝ1721-') schelleuberg genant; dcr Weingarten zu Mauren der - 1698«). Schellenberg; Hinterer mittlerer, vorderer 
- Hiutcrjcheltcnbcrg,Unter- schelleuberg 1613'). Schellenberger Ried; im - Schelmenwinkel; iin Scheuzenweg; am -dim 
lili-r Slns-s dim ö!n8« 
Sb V. Sb IV. 
1879, S t6, Hopsuer Jb.X 176, Kaiser S. 162."- Sb. als Ge- meinde erscheint selten iu Urkunden. «) Büchel, Gesch. der Herren v. Sb.Jb.IX 29. 2)Dr. A.Sch-idler S.l.U.Jb.Vt11V7R2 ») RA.«) NA. LU. ') Fischer Jb. X171; in der Karte sind jedoch dieBezeichnüugenfür die zwei Burgen ver- wechselt. nm dimlsrn, m«zt.- Isrn,, odsrn, iirr- clsrn, Hti'II^dnrL 
M. SbIl.V.Vl.° 8vl1ndür!>gr rist N lll. i>n 8sIi>iu^vi^i>. auch: dlldnvöu' 
V ll. EX. T. UM' Li,rpn im.8örs>- öv'ris, ^vrisli'i'edl -Ir>'od,-^'ü>'Icl.^vs'8 
Schergicßcu; vb den, - 1593'). Scherpen; im - Scherrer, Scherrers wiese - Scherrersacker; im - Kvrsr« nl) Büchcl, TG.S174. 2) ebend. S 225.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.