46 
4 *-J 4L. 
Ä//Ä- J. 1-^ rfluj// r^^T-L-1 -- 
^V*i / /1 L ' V ^ ^ ^t*? *^* * }***r . * ^' - ' ' 
✓ V Ä / >y 
^ ? / S^P'^ r : r> ~’ r iry/^fyt&4*** y&O- ■ 
c/rS y. -^ 5 / ^’Z , y ✓ ,5s ~ 
* >«- ^^/5^ y^Jvyf ***** ppt-V tT*94*Pi 
nvf4~T7ri*J^h*r* /£**? / ■J***' * i-iW"yCX ^ rf £¿4*- 
* / X / /7.^ /// ✓ ^ y>" ' y 
UZ^fiS-^jLy JJUyj&ßyi <£ 
yi*~^lJTr4t,^Wv/j 
f-rt*+ f ^/$%£* ,L+~y^yf-%4*/ £*t~~4*-vc£Ä 
^ „. X ^rypaL^ ¿Vfthf ~~f 
ytjyv/^“ 1 ' 4 ’ WVt^«V/ ’-»*^ vji 
hHyisf '^'V 
¿3^* -4 y^.j//*- u-t^--' K-^; 
p4ji!etA* »w^rv^««^ 
yv?£ 
vi**#* a**yf. L\‘ *■ ***** 
^,/ > A S i L/ <# 
4**^ >, asm. 
Ausschnitt aus der Resolu 
tion des Vorsitzenden der 
Fürstlichen Kommission, 
Johann Philipp von Wid- 
mann, betreffend Wieder 
einführung von alten 
Volksrechten, Vaduz, 
25. September 1733. 
Auf den beiden Seiten 
wiedergegeben sind die 
Punkte 1 bis 6 der Resolu 
tion.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.