LIECHTENSTEINISCHES LANDESMUSEUM 
2009 
269 
Lange Nacht der Museen: 
Feierliche Orgelklänge im 
Landesmuseum zu vor 
gerückter Stunde. Am 
Orgelpositiv: Maria Erd 
mann aus Warschau. 
Am 17. Mai 2009 beteiligte sich das Landesmu 
seum zum fünften Mal am Liechtensteiner Familien 
tag, einem Projekt des Kunstmuseums Liechten 
stein, des Landesmuseums, des Kunstraums Eng 
länderbau und des Postmuseums, mit finanzieller 
Unterstützung der Gemeinde Vaduz. Der Fünfte 
Liechtensteiner Familientag fand erstmals im Früh 
jahr statt, in Verbindung mit dem Internationalen 
Tag der Museen. Das besonders auf Kinder und Ju 
gendliche ausgerichtete Rahmenprogramm war im 
Kontext der aktuellen Sonderausstellung «Egon 
Rheinberger» auf das Thema Burgen und Schlösser 
ausgerichtet. Das Landesmuseum konnte an diesem 
Tag insgesamt 425 Besucherinnen und Besucher 
verzeichnen. 
Erneut nahm das Liechtensteinische Landesmu 
seum auch im Berichtsjahr an der vom ORF organi 
sierten «Langen Nacht der Museen» vom 3. / 4. Ok 
tober 2009 teil und konnte zu nächtlicher Stunde 
325 Gäste begrüssen. Ein Rahmenprogramm mit 
Clavicord- und Orgelklängen, gespielt von Dr. Rys- 
zard Moros aus Münster in Westfalen und der Orga 
nistin Maria Erdmann aus Warschau, begeisterte 
die Besucherinnen und Besucher, die sich auch über 
das reichhaltige Buffet erfreuten. Der Erlös daraus 
ging erneut an das Hilfsprojekt «together - Brunnen 
für Indien». Der Betrag von 1859.05 Franken wurde 
durch den LED verdoppelt und für das Brunnenbau- 
Projekt von «together» in Indien überwiesen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.