HISTORISCHER VEREIN FÜR DAS FÜRSTENTUM 
LIECHTENSTEIN 2009 
235 
VORSTAND UND GESCHÄFTSSTELLE 
Der Vereinsvorstand erledigte im Berichtsjahr 2009 
seine statutarischen Geschäfte in neun ordentlichen 
Sitzungen und einer ausserordentlichen Sitzung. Die 
Vereinsvorsitzende Eva Pepic und der stellvertreten 
de Vorsitzende Fabian Frömmelt vertraten den His 
torischen Verein in verschiedenen Arbeitsgruppen 
und bei öffentlichen Anlässen. 
Ruth Allgäuer legte ihr Amt als Geschäftsführerin 
Ende Juni 2009 nieder. Sie ist - befristet bis Ende 
2010 - weiterhin mit einem 20 Prozent-Pensum für 
den Verein tätig, vor allem in den Bereichen Ablage 
und Archiv. 
Die Stelle eines Geschäftsführers/einer Geschäfts 
führerin des Historischen Vereins wurde im Frühjahr 
2009 neu ausgeschrieben. Aufgrund der eingetroffe 
nen Bewerbungen entschied der Vereinsvorstand die 
Anstellung von Marco Schädler. Er nahm im Juni 
2009 seine Tätigkeit als neuer Geschäftsführer des 
Historischen Vereins mit einem Arbeitspensum von 
40 Stellenprozenten auf. 
STIFTUNG DENKMALSCHUTZ 
S. D. Prinz Emmeram von Liechtenstein trat bereits 
2006 mit der Initiative zur Gründung einer privaten 
Stiftung Denkmalschutz in Liechtenstein an den His 
torischen Verein heran. Durch einen finanziellen 
Sponsorenbeitrag ermöglichte es Prinz Emmeram 
schliesslich, dass der Historische Verein die Organi 
sation und Vorbereitung zur Gründung einer solchen 
Stiftung an die Hand nehmen konnte. 
Roswitha Feger-Risch wurde beauftragt, ein Dos 
sier zu erarbeiten, das als Starthilfe für den künftigen 
Stiftungsrat, darüber hinaus aber auch als Grundla 
ge und Dokumentation für Gesuche an künftige Spon 
soren dienen soll. In diesem Zusammenhang führte 
der Historische Verein im Mai und im Juni des Be 
richtsjahrs zwei von Michael Biedermann moderier 
te Workshops zur Bedürfnisevaluation durch. Nach 
einem von Denkmalpfleger Patrik Birrer gehaltenen 
Impulsreferat diskutierten geladene Gäste aus den 
Bereichen Politik, Denkmalschutz, Geschichte und 
Architektur über Formen, Möglichkeiten und Inhalte 
zum Thema «Denkmalschutz». Die Ergebnisse die 
ser Workshops flössen in das Dossier ein, das unter 
anderem einen Entwurf der Stiftungs Statuten, ein Or 
ganigramm, ein Finanzierungsmodell, Vorschläge 
für Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising sowie den 
Entwurf für ein ausführliches Gesuchsschreiben ent 
hält. 
Mit dem Inhalt des Dossiers, insbesondere mit den 
Statuten, hat sich der Vorstand des Historischen Ver 
eins vor dessen Verabschiedung in mehreren Sitzun 
gen befasst. Als letzte Aufgabe vor der Stiftungsgrün 
dung obliegt es dem Vorstand, geeignete Personen als 
Stiftungsrätinnen und -räte anzufragen. 
Der neue Geschäftsführer 
Marco Schädler nahm 
anfangs Juni 2009 seine 
Tätigkeit beim Histori 
schen Verein auf.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.