VOLKSHOCHSCHULE SCHAAN 1948 BIS 1967 
GEORG SCHIERSCHER 
199 
Sonntag, 11. März 1962, Linde (20.30 Uhr) 
Dr. Walter Hildebrand (Rapperswil): Der Laie in der 
Kirche. 
IC. 3. März 1962 /Vo, 10. März 1962 
Sonntag, 1. April 1962, Linde 
Dr. theol. Dr. phil. Heimo Dolch (Paderborn): Wissen 
und Glauben. 
IC, 30. September 1961 / Vo, 31. März und 4. April 
1962 
Sonntag, 8. April 1962, Rathaussaal (20.15 Uhr) 
Doppelvortrag unter dem gemeinsamen Thema 
«Auf dem Weg zueinander». 
- Dr. Peter Vogelsanger, evangelischer Pfarrer, 
Fraumünster (Zürich): Der Katholizismus in der 
Sicht des evangelischen Christen. 
- Hw. Dr. Otto Karrer (Luzern): Der Protestantis 
mus in der Sicht des Katholiken. 
IC, 30. September 1961 / Vo. 7. April 1962 
Samstag, 26. Mai 1962, Hotel Schaanerhof 
(20.30 Uhr) 
Frau Dr. Chow Chung-cheng: Tee und Blumen in 
China. 
Va. 26. Mai 1962 
WINTERSEMESTER 1962/63 (XV) 
Sonntag, 23. September 1962, Linde (20.30 Uhr) 
Hofrat Dipl. Ing. Dr. Andreas Bernhard, Wien: 
Rute und Pendel. Was sagt die exakte Wissenschaft 
über Radiästhesie? 
IC, 15. September 1962 /Vo, 22. September und 
25. September 1962 
Sonntag, 4. November 1962, Linde (20.30 Uhr) 
Prinz Konstantin von Bayern: Gong zur letzten 
Runde in Afrika. 
Vo, 3. November 1962 
Sonntag, 9. Dezember 1962, Linde (20.30 Uhr) 
Matthias Rabitsch (Expeditionsleiter): Llullayacu- 
Götterberg in der Atacama-Wüste. 
Vo, 8. Dezember 1962 
45) Dieses Tourneetheater wurde 1957 gegründet. Es tritt seitdem 
vorwiegend in Süddeutschland und in der Schweiz auf. Es gelangen 
christliche Inhalte zur Aufführung mit dem missionarischen Ziel, die 
Botschaft des Evangeliums durch das Mittel der Kunst auf kulturelle 
Weise weiterzugeben. Quelle: www.dieboten.ch sowie 
www. moneyhouse. ch/u/die_boten_dentler_s_christliche_buhne_gmbh 
_CH-440.4.017.759-9.htm. 
46) Pfarreiarchiv Schaan. 
Eintrag in das Gästebuch 
von David Beck, 3. Dezem 
ber 1961. 
A /
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.