110 
Quellen und Literatur 
ALLGEMEINER ÜBER 
BLICK. MITTELEURO 
PÄISCHER RECHTS 
KREIS 
LITERATUR 
Angehrn, Evelyne; Revital, 
Ludewig-Kedmi: Laien 
richter im Spiegel der Zeit. 
Der «Common Sense» in 
der Rechtsprechung. In: 
Fokus Organisation: sozi 
alwissenschaftliche Per 
spektiven und Analysen. 
Konstanz, 2007, S. 269- 
285. 
Bader, Karl Siegfried; 
Dilcher, Gerhard: Deutsche 
Rechtsgeschichte. Land 
und Stadt, Bürger und 
Bauer im Alten Europa. 
Berlin, 1999 (Enzyklopädie 
der Rechts- und Staatswis 
senschaft. Abteilung 
Rechtswissenschaft). 
Bald, Hermann: Österrei 
chische Rechtsgeschichte 
unter Einschluss sozial- 
und wirtschaftsgeschichtli 
cher Grundzüge. Von den 
Anfängen bis zur Gegen 
wart. Graz, 2004. 
Benz, Ulrike: Zur Rolle der 
Laienrichter im Strafpro 
zess. Eine Untersuchung 
über das Schöffenamt auf 
verfahrenspsychologischer 
und gerichtsorganisatori 
scher Grundlage mit 
einem rechtsgeschichtli 
chen und rechtsverglei 
chenden Überblick. Lü 
beck, 1982 
(Forschungsreihe Krimi 
nalwissenschaften; Bd. 6). 
Carlen, Louis: Rechtsge 
schichte der Schweiz. Eine 
Einführung. Bern, 1988 
(Monographien zur 
Schweizer Geschichte, 
Bd. 4). 
Ehrenamtliche Richter: 
Demokratie oder Dekorati 
on am Richtertisch? Eine 
rechtspolitische Streit 
schrift zu Verbesserung 
und Ausbau der Beteili 
gung des Volkes an der 
Rechtsprechung. Fest 
schrift zum zehnjährigen 
Bestehen der Deutschen 
Vereinigung der Schöffin- 
nen und Schöffen (Deut 
sche Vereinigung der 
Schöffinnen und Schöffen). 
Wiesbaden, 1999 (Schrif 
tenreihe des Bundesver 
bandes ehrenamtlicher 
Richterinnen und Richter, 
Heft 2). 
Gmür, Rudolf: Grundriss 
der deutschen Rechtsge 
schichte. Neuwied, 2000 
(JA-Sonderheft; 2). 
Grube, Friederike Charlot 
te: Laienrichter in Strafsa 
chen im deutschen und 
anglo-amerikanischen 
Rechtskreis. Eine rechtsge 
schichtliche und rechtsver 
gleichende Untersuchung 
unter besonderer Berück 
sichtigung verfassungs 
rechtlicher Aspekte. 
Frankfurt am Main, 2005 
(Internationales und euro 
päisches Strafverfahrens 
recht, Bd. 2. 
Diss. Univ. Trier, 2004). 
Kross, Ullrike: Der Laien 
richter als Reformprojekt 
im Nationalsozialismus. 
Mit vergleichenden Hin 
weisen auf die Praxis in 
den älteren deutschen 
Staaten und im europäi 
schen Ausland. Diss. Univ. 
Würzburg, 1991. 
Laienrichter ja - aber wie? 
Hintergründe eines Unbe 
hagens. Hrsg.: Sozialwis 
senschaftliche Arbeitsge 
meinschaft (SWA). Wien, 
1988. 
Der Laienrichter im Straf 
prozess: Vier empirische 
Studien zur Rechtsverglei 
chung. Hrsg. u. eingeleitet 
von Gerhard Casper. 
Heidelberg, 1979. 
Linkenheil, Beate: Laien 
beteiligung an der Straf 
justiz. Relikt des bürgerli 
chen Emanzipationspro 
zesses oder Legitimation 
einer Rechtsprechung «Im 
Namen des Volkes»? 
Berlin, 2003 (Berliner 
juristische Universitäts 
schriften. Strafrecht, 
Bd. 17). 
Sadoghi, Alice: Thesen zur 
Geschworenengerichtsbar 
keit: Historische Aufarbei 
tung und Perspektiven. 
Linz, 2007 (Schriften der 
Johannes-Kepler-Universi- 
tät Linz. Reihe A, Rechts 
wissenschaften, 35. Diss. 
Univ. Linz). 
Schild, Wolfgang: Alte 
Gerichtsbarkeit. Vom 
Gottesurteil bis zum Be 
ginn der modernen Recht 
sprechung. München, 
1985. 
Schöffen und Geschwore 
ne in Österreich. Wien, 
1988 (Das Bundesministe 
rium für Justiz informiert; 
1988/2). 
Spona, Dagmar: Laienbe 
teiligung im Strafverfah 
ren: eine rechtssoziologi 
sche Untersuchung zur 
Funktion der Laienbeteili 
gung im Strafprozess. 
Frankfurt am Main, 2000 
(Bielefelder Rechtsstudien, 
Bd. 9). 
Wesel, Uwe: Geschichte 
des Rechts. Von den Früh 
formen bis zum Vertrag 
von Maastricht. 
München, 1997.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.