DAS KRIEGSENDE 1918 IN LIECHTENSTEIN UND SEINE AUSWIRKUNGEN / RUPERT QUADERER Julius William Meier ersuchte im März 1919 die Regierung in Bregenz um die Bewilligung zur Ausfuhr von italienischer Wasch- seife nach Liechtenstein. Im vorliegenden Schreiben bat Julius William Meier die Regierung in Vaduz um Unterstützung für sein Gesuch. 
fürllrntiim £irrl)1rii|lriii. 
c fvifninirl'iMft Mt> Smfrnliri>rrci. uu ^iA4^c Cht. -Jta^^i^Lj tu suay c^y^t^^y^'^^ -&?l*ä)M/ sHS^^ C$*4/%/^ ^/y y stt^ 
    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.