BERICHT DES REVISORS AN DIE MITGLIEDERVERSAMMLUNG DES HISTORISCHEN VEREINS FÜR DAS FÜRSTENTUM LIECHTENSTEIN Als Revisor habe ich die Buchführung und die Jah- resrechnung (Vermögensrechnung, Rechnung über die Einnahmen und Ausgaben) des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein für das am 31. Dezember 2008 abgeschlossene Vereinsjahr geprüft (Artikel 14 der Statuten). Für die Jahresrechnung ist der Vorstand verant- wortlich, während meine Aufgabe darin besteht, diese zu prüfen und zu beurteilen. Meine Prüfung erfolgte nach den Grundsätzen des liechtensteinischen Berufsstandes, wonach eine Prüfung so zu planen und durchzuführen ist, dass wesentliche Fehlaussagen in der Jahresrechnung mit angemessener Sicherheit erkannt werden. Ich prüfte die Posten und Angaben in der Jahresrech- nung auf der Basis von Stichproben. Ferner beur- teilte ich die Anwendung der massgebenden Rech- nungslegungsgrundsätze, die wesentlichen Bewer- tungsentscheide sowie die Darstellung der Jahres- rechnung als Ganzes. Ich bin der Auffassung, dass meine Prüfung eine ausreichende Grundlage für mein Urteil bildet. Gemäss meiner Beurteilung entsprechen die Buchführung und die Jahresrechnung dem liechten- steinischen Gesetz und den Statuten. Ich empfehle, die vorliegende Jahresrechnung zu genehmigen. 
BILDNACHWEIS Seite 233, Seite 235 oben links und unten: Henning Freiherr von Vogelsang, Gamprin Seite 235 oben rechts: Klaus Schädler, Triesen- berg Seite 237 oben: Josef Eberle, Triesenberg Seite 237 unten und Seite 238: Bildarchiv Histori- scher Verein für das Für- stentum Liechtenstein Seite 239: Arno Löffler, Liechtensteiner Volksblatt Seite 240: Michael Zang- hellini, Liechtensteiner Volksblatt 
ANSCHRIFT Historischer Verein für das Fürstentum Liechtenstein Gamanderhof Plankner Strasse 39 FL-9494 Schaan Telefon 00423/392 17 47 Telefax 00423/392 17 05 E-Mail hvfl@hvfl.li Homepage www.hvfl.li Vaduz, 2. April 2009 gez. Georg Kieber, Revisor 244
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.