Klaus Biedermann über sein Lizentiatsthema «Rod- und Fuhrwesen im Fürstentum Liechtenstein». Sei- ne Ausführungen wurden mit einem Dorfrundgang ergänzt, bei welchem einige sehenswerte Über- bleibsel der ehemals recht lebhaften Balzner Gas- tronomie vor Ort besichtigt werden konnten. Seinen Abschluss fand der Spaziergang mit einem Umtrunk beim Haus Gutenberg. «NATUR-KULTUR-ACHTSAMKEITS- SPAZIERGANG» Am 20. September 2008 luden das Haus Gutenberg und der Historische Verein zum «Natur-Kultur- Achtsamkeitsspaziergang». Unter der Leitung von Mario F. Broggi wanderte eine kleine Gruppe In- teressierter auf der alten Landstrasse von Balzers nach Triesen. Ziel des Spaziergangs war es, Land- schaftswerdung und Beeinflussung der Kulturland- schaft durch den Menschen sichtbar zu machen. So wurden Pflanzungen von Obstbäumen etwa, welche 
dem Fremden den Beginn des Dorfes ankündigten, Trockenmauern und alte Wasserläufe in einen Zu- sammenhang gestellt und erklärt. Auch dieser auf- schlussreiche und gedankenanregende Anlass en- dete mit einem gemütlichen Imbiss im Haus Guten- berg. «ARTUS» - SONDERAUSSTELLUNG AUF DEN SCHLÖSSERN LENZBURG UND HALLWYL Die Besichtigung gleich zweier Schlösser stand auf dem Programm der Exkursion zur Sonderausstel- lung «Artus - Geschichten um den König, seine Rit- ter und den heiligen Gral» am Samstag, 25. Okto- ber 2008. Sowohl Schloss Lenzburg als auch das am gleichnamigen See gelegene Schloss Hallwyl boten die Kulisse zu dieser Ausstellung, welche sich den Legenden und Geschichten rund um die sagen- umwobene Gestalt des König Artus widmete. In beiden Schlössern nahm die Gruppe an einer Füh- rung teil. Gruppenbild im Anschluss an den Dorfspaziergang zum Thema «Reisen und Speisen in der guten alten Zeit» in Balzers. 238
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.