schulischen Ausbildung auch eine vertiefte katholi- sche Erziehung zukommen zu lassen - , die Schüle- rinnen wiederum wurden sowohl in den Unter- richtsstunden als auch im täglichen Leben an der Klosterschule von den Schwestern so geprägt, dass sie später die ihnen anerzogene katholische Identi- tät und Wissenskultur wiederum an ihre Kinder weitergaben, indem sie sie ganz selbstverständlich in das religiöse Alltagsleben einführten und ihnen dies auch vorlebten.272 272) Einige der ehemaligen Schülerinnen engagierten sich in ihrem späteren Leben ganz stark im kirchlich-religiösen Bereich. Siehe dazu beispielsweise das Interview mit Frau L. vom 20. Mai 2006 (besuchte das Institut St.. Elisabeth Mitte der 1960er Jahre) oder das Interview mit Frau J. vom 10. Juni 2006 (besuchte das Institut St. Elisabeth An- fang der 1960er Jahre). 66
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.