BESTÜNDE DIESE SCHULE NICHT, MÜSSTE SIE GESCHAFFEN WERDEN / MARTINA SOCHIN 1960er Jahre auch die Normen und Standards be- züglich der Quantität und Qualität von Hausarbeit wie auch die Einstellungen dazu allmählich zu ver- 144) Andrea Huwyler-Bachmann beschreibt für die Zeit der 1930er und 1940er Jahre die Methode der Enthaltsamkeit als einzige aner- kannte Verhütungsmethode in katholischen Kreisen. Siehe Huwyler- Bachmann, Die katholische Mutter der Stadt Luzern zwischen 1930 und 1945, S. 113-115. Die ASC-Schwestern vertraten damit auch in den 1960er Jahren noch die Vorgaben der katholischen Kirche. Diese hatte sich nämlich, wie auch schon in den 1950er Jahren, mit der En- zyklika «Humanae vitae» 1968 zu einem Zeitpunkt, als die Pille seit einigen Jahren auf dem Markt war, grundsätzlich gegen eine künstli- che Empfängnisverhütung ausgesprochen. Siehe Tschirren, Ehe- und Sexualmoral im Schweizer Katholizismus 1950-1975, S. 47-70; S. 93-145. 145) Interviews mit den ehemaligen Schülerinnen des Instituts St. Eli- sabeth. 146) Interview mit Sr. Ermelinde vom 30. September 2006. 
Abwasch in der Küche des Instituts St. Elisabeth in Schaan,1960er Jahre. 39
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.