HISTORISCHER VEREIN FÜR DAS FÜRSTENTUM LIECHTENSTEIN 2007 Urkunden aus dem Alparchiv Vaduz, den Gemeinde- archiven Schaan und Triesenberg sowie aus einem Privatarchiv (Willi Wolfmger, Balzers) fertig bear- beiten und ins Netz stellen. Schliesslich konnte auch die Suche nach relevanten Urkunden in ausländi- schen Archiven fortgeführt und mit den diesbezüg- lichen Transkriptionsarbeiten begonnen werden. Trotz des bedeutenden Mehraufwandes für die Erarbeitung des LUB II digital darf generell festge- halten werden, dass die Arbeiten am LUB II/l plan- mässig vorangehen. Es ist allerdings an dieser Stelle erneut an die im Jahresbericht 2000 gemachten grundsätzlichen Überlegungen zu erinnern, wonach eine exakte Terminplanung bei der Erarbeitung ei- nes Urkundenbuchs auf erhebliche Schwierigkeiten stösst. Insbesondere gilt das für das LUB II, wo der schliesslich zu edierende Quellenbestand erst nach Abschluss der Quellensammlung endgültig festste- hen wird. SONSTIGE TÄTIGKEITEN Im Umfang eines 50-Prozent betragenden Arbeits- pensums steht neben der «Kernaufgabe» verständ- licherweise wenig Zeit für andere Tätigkeiten zur Verfügung. Zudem konzentrierten sich die Arbeiten wie erwähnt auf die Fertigstellung des LUB II digi- tal, sodass sich die sonstigen Tätigkeiten auf die Be- antwortung verschiedener an das LUB gestellten Fragen und die Unterstützung mancher Arbeiten mit Quellen- und Literaturhinweisen beschränkten. AUSBLICK Im kommenden Jahr wird die Arbeit am LUB sozu- sagen an allen Fronten fortgesetzt. Insbesondere gilt es, die systematische Suche in ausländischen Archiven nach urkundlichen Quellen und deren Transkriptions- und Editionsarbeiten weiterzufüh- ren. Zugleich sollen die jeweils fertig bearbeiteten Urkunden auch für das LUB II digital bearbeitet und unverzüglich online zur Verfügung gestellt werden. Schliesslich steht noch die Überprüfung einiger we-niger 
einheimischer Urkunden aus, die der Bear- beiter hofft, endlich erledigen zu können. DANK Als Bearbeiter des LUB II möchte ich der Träger- schaft des Urkundenbuch-Projekts, dem Historischen Verein und seinem Vorstand, insbesondere der Vor- sitzenden lic. phil. Eva Pepic und dem Geschäfts- führer lic. phil. Klaus Biedermann für das ent- gegengebrachte Vertrauen und die Unterstützung danken. Dank gebührt auch dem Liechtensteini- schen Landesarchiv, wo das LUB eine Heimstätte ge- funden hat, namentlich dem Staatsarchivar lic. phil. Paul Vogt, dem wissenschaftlichen Mitarbeiter Mag. phil. Rupert Tiefenthaler und den Archivbetreue- rinnen Renate Bargetze-Kind, Ulrike Beham, Nicole Hanselmann, Marianne Kaufmann und Rita Tobler, von denen ich stets die bestmögliche Hilfe erfahren durfte. Schliesslich möchte ich mich bei allen Kolle- ginnen und Kollegen bedanken, die durch ihre Quel- len- und Literaturhinweise zur Materialfülle des LUB II beigetragen haben. Triesen, im Januar 2008 LIECHTENSTEINISCHES URKUNDENBUCH Claudius Gurt ANSCHRIFT Liechtensteinisches Urkundenbuch c/o Liechtensteinisches Landesarchiv Postfach 684 FL-9490 Vaduz E-Mail Claudius.gurt@la.llv.li Homepage LUB II digital: www.lub.li 143
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.