HISTORISCHER VEREIN FÜR DAS FÜRSTENTUM LIECHTENSTEIN 2007 Anlässlich des Tags der Of- fenen Tür im Gamanderhof in Schaan: Werner Wena- weser, Peter Amann und Albert Beck. wechselvolle Geschichte hinter sich. Dem nunmeh- rigen Eigentümer des Gutshofes, dem Land Liech- tenstein, gelang es mit sicherer Hand, ein wunder- bar renoviertes Kleinod zu schaffen, und es dadurch neuem Leben und einer neuen Nutzung zuzuführen. Seit letztem Jahr dürfen die Geschäftsstelle des His- torischen Vereins, das Historische Lexikon, das Pro- jekt Kunstdenkmäler und das Namenbuch in die- sem in Liechtenstein einzigartigen Gutshof residie- ren. Die Besucherinnen und Besucher, die sich bei der zugehörigen Festwirtschaft stärkten, zeigten sich begeistert ob der geschichtsträchtigen Räume im Gamanderhof, die dem Historischen Verein eine würdige Heimat bieten». BUCHPRÄSENTATIONEN JAHRBUCH BAND 106 Am 28. Juni 2007 wurde in der Liechtensteinischen Landesbibliothek in Vaduz das neue Jahrbuch Band 106 öffentlich vorgestellt. Der Hauptbeitrag des Bu- ches hat den Titel «Frauenerwerbsarbeit im Liech- tenstein der Nachkriegszeit bis zum Ende der 1970er Jahre. Von Mädchen, Töchtern, Fabriklerin- nen und Bürofräuleins und den ersten weiblichen Arbeitskräften von Vater Staat» und stammt von Ju- lia Frick. In Vertretung der Autorin stellte Jahrbuch- Redaktor Klaus Biedermann diesen Hauptbeitrag im Rahmen eines Kurzreferats vor. Die Buchpräsen- tation wurde von Andrea Steger auf der Gitarre mu- sikalisch umrahmt. 
In der Liechtensteinischen Landesbibliothek in Vaduz wurde das Jahrbuch Band 106 der Öffentlichkeit vor- gestellt. Von links: Autor Heribert Küng, Buchdrucker Lorenz Hilty, Buchgestalte- rin Silvia Ruppen, Buchbin- der Daniel Lampert, Redak- tor Klaus Biedermann sowie die Vereinsvorsitzende Eva Pepic. 131
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.