ZUM THEATERKONZERN DER ROTTER SOWIE ZUM SCHICKSAL FRITZ ROTTERS / PETER KAMBER schrieb Heinz Hentschke am 20. Februar 1945 (Bundesarchiv Berlin, RK/D 116, Nr. 2150): «Lieber Kamerad Hentschke! Zur Vollendung Ihres 50. Lebensjahres und der großen Ehrung, die Ihnen zu diesem Tage der Präsident der Reichskulturkammer, unser Reichsminister Dr. Goebbels, bereitet hat, beglückwünsche ich Sie namens der ge- samten Gemeinschaft der deutschen Künstler, wie auch im eigenen Namen, aufs Herzlichste. Ich habe die Freude, Ihnen mitteilen zu kön- nen, dass Ihnen zur Verleihung des  eine Urkunde baldigst nachgereicht wird. Die Edelmetallausführung dieses ersten  wird Ihnen bei der fei- erlichen Wiedereröffnung der deutschen Theater ausgehändigt. Die für Sie so ehrenvolle Entscheidung unseres Präsidenten und Reichs- ministers möge Ihnen Lohn sein für Ihre stets freudige Einsatzbereit- schaft als künstlerischer Leiter Ihrer Bühne und verantwortungsbe- wusster Führer Ihrer gesamten Gefolgschaft. Dass eine solche Ehrung Ihrer Persönlichkeit und Ihres Schaffens mitten in der entscheiden- den Phase des Krieges erfolgt, sei Ihnen eine besondere Genugtuung. In guter Kameradschaft grüsse ich Sie mit Heil Hitler! (signed: Hinkel)» 21) Parteikorrespondenz und NSDAP-Mitgliedsnummer 3 019 936, Bundesarchiv Berlin, PK/E 143. 22) Landesarchiv Berlin, A Rep. 358-02, Nr. 108603, Vorbericht des Bücherrevisors Paul Donath vom 20. Januar 1933), Blatt 2. 23) Ebenda, S. 2. 24) Bundesarchiv Berlin, Berlin Document Center, RK/D 116, Nr. 2370: «1933-34: Leased the Lessing theatre to stage his own pro- ductions with his won Company. Moved to metropol theatre end 34. 1934-3/: Leased the Metropol Theatre with own Company as private venture. ... Most of his productions were operetta of his won composi- tion including , , , , 
    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.