Gesamtarbeitsvertrag betreffend Metallarbeiter Der Vertrag zwischen der Industriekammer, Sektion metallverarbeitende Betriebe und dem Arbeiterverband, Sektion Metallarbeiter, konnte nach langen Vorver- handlungen am 30. Juni 1949 auf ein Jahr abgeschlossen werden, mit '/^jährlicher Kündigungsfrist ab 1. Januar 1950. Der Vertrag besteht aus einem Rahmenvertrag und einem Lohnvertrag. Vereinbart wurden folgende Grundlöhne: Spezialarbeiter Berufsarbeiter Angelernte Arbeiter Hilfsarbeiter über 20 Jahre Jugendliche Angelernte und Hilfsarbeiter (ohne Lehrlinge) von 18-20 Jahren unter 18 Jahren Hilfsarbeiterinnen über 20 Jahren Hilfsarbeiterinnen unter 20 Jahren 
Fr. 2.10 1.85 1.50 1.30 1.10 -.80 -.70 Der Rahmenvertrag regelt die Arbeitszeit, Kündigung, Ferienansprüche, Feiertage, Kompetenz und Organisation der Arbeiterkommissionen in Betrieben sowie die Pflichten des Arbeitnehmers und Arbeitgebers. Der Gesamtarbeitsvertrag aus dem Jahr 1949 betref- fend Metallarbeiter ver- weist Frauen lohnmässig auf die untersten Stufen; Frauen finden lediglich als Hilfsarbeiterinnen Erwäh- nung, die sich zudem mit einem deutlich niedrigeren Lohn zufrieden geben müs- sen 
Männer Frauen Mechaniker 22 Damenschneiderin 7 Schreiner 18 
Verkäuferin 1 Maurer 15 Automechaniker 11 Feinmechaniker 11 Schlosser 11 Maler 7 Schuhmacher 7 Elektriker 6 Installateur 6 Metzger 5 Sattler-Tapezierer 5 Schneider 5 kaufmännischer Angestellter 4 Maschinenzeichner 4 Spengler 4 Dreher 3 Huf- oder Wagenschmied 3 Typographen 3 Zimmermann 3 Bäcker 2 Heizungsmonteur 2 Kaminkehrer 2 Keramikmaler 2 Zahntechniker 2 Baüzeichner 
1 Coiffeur 1 Elektromechaniker 1 Säger 1 Velo- oder Motor- mechaniker 1 Wagner 1 Tabelle 5: Lehrlinge 1950'11 46
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.