Bildimpressionen von der Exkursion nach Berlin und Magdeburg. Im Rahmen dieser Reise war der Histori- sche Verein auch zu einem Empfang in die Residenz des liechtensteinischen Botschaf- ters in Berlin-Grunewald geladen. zer, das, von Tiengen ausgehend, bis in die Gegend von Schaffhausen reichte. Vom 17. bis 19. November 2006 besuchten 18 Mitglieder und Freunde des Historischen Vereins Berlin und Magdeburg. Ziel dieser Reise war der Be- such der Ausstellungen «Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation 862 bis 1806». Am 17. November führte Museumskuratorin Jutta Götzmann die Rei- segruppe im Deutschen Historischen Museum in Berlin durch die Ausstellung «Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation 862 bis 1806 - Altes Reich und neue Staaten 1495 bis 1806». Den 18. Novem- ber verbrachten die Reisenden aus Liechtenstein in der Stadt Magdeburg. Dort wurde zuerst im Kunst- historischen Museum Magdeburg unter der Füh- rung von Museumsdirektor Matthias Puhle die Aus- stellung «Heiliges Römisches Reich Deutscher Nati- on 862 bis 1806 - Von Otto dem Grossen bis zum Ausgang des Mittelalters» besichtigt. Später folgte ein (ebenfalls geführter) Stadtrundgang durch Mag- deburg. Am 19. November konnte die Reisegruppe noch etwas von Berlin besichtigen, bevor am Abend die Heimreise angetreten werden musste. Ein wei- terer Höhepunkt dieser Exkursion war der Empfang der Reisegruppe durch den liechtensteinischen Bot- schafter Josef Wolf in seiner Residenz in Berlin-Gru- newald am Abend des 17. November. 242
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.