hann Abraham Schmikerer, Georg Philipp Tele- mann, Girolamo Frescobaldi, Antonio Caldara, Gio- vanni Battista Bononcini, Carlo Tessarini, Benedetto Marcello, Giacomo Carissimi und Francesco Manci- ni. Erstmals begeisterte die Sopranistin Celia Längle das zahlreich erschienene Publikum mit ihrer ge- sanglichen Interpretation. Dank einem Mitschnitt wird auch dieses Konzert auf CD erscheinen. Dank einem reichhaltigen Angebot unterschied- lichster Veranstaltungen ist die Institution Liechten- steinisches Landesmuseum für viele ein geschätzter und gerne besuchter Ort der Begegnung geworden. MUSEUMSPÄDAGOGIK Der professionellen Vermittlung von Inhalten eines Hauses kommt heute in der Museumswelt immer mehr Bedeutung zu. Die nachhaltige Vermittlung von Ausstellungsinhalten wird neben entsprechen- den Publikationen in erster Linie durch fachkundi- ge, auf die jeweilige Gruppe ausgerichtete Führun- Am 10. Dezember 2005 fand im Barocksaal des Landesmuseums ein Konzert unter Einbezug des Orgelpositivs aus dem 17. Jahrhundert statt. An der Orgel spielte Maciej Zborowski (Bild) 
gen und gruppenspezifische Veranstaltungen wie Workshops u.a. erreicht. Auch in diesem Bereich hat die Museumsleitung im Berichtsjahr eigene Pro- jekte vorbereitet und umgesetzt. Am 8. und 11. Au- gust 2005 wurden die bereits 2004 auf grosse Reso- nanz gestossenen Projekte des Kindersommers «Von Fröschen und Prinzessinnen» und «Igelsta- cheln und Samtkleider» durch die Museumspädago- ginnen Regula Frey und Flavia Krogh wiederholt. Am 15. August 2005 betreute Ingeborg Hilty mit einem abwechslungsreichen Angebot zahlreiche Kinder bei ihrem Besuch im Liechtensteinischen Landesmuseum. An mehreren Nachmittagen im September und Oktober 2005 brachten die Museumspädagoginnen Dr. Nicole Ohneberg und Judith Näscher auf spiele- rische Weise zahlreichen Kindern und Jugendlichen «Die Welt der Iii Kronstein» näher. Zum Abschluss des Jahresprogramms wurde am 11. Dezember 2005 das Kindertheater «Das Weih- nachtsmonster - Ein Märchen für die ganze Fami- lie» von Stephan Teuwissen wiederholt. PUBLIKATIONEN Im Juni 2005 erschien der reich illustrierte Jahres- bericht 2004 des Landesmuseums im Jahrbuch des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechten- stein, ergänzt durch einen Beitrag «Liber Regni Ve- getabilis - Der Codex Liechtenstein» von Norbert W. Hasler. Dem Historischen Verein sei für das dem Landesmuseum seit vielen Jahren gewährte Gast- recht zur Publikation seines Jahresberichtes an die- ser Stelle sehr herzlich gedankt. Zur Sonderausstellung «Die Welt der Iii Kron- stein» erschien eine gleichnamige, 60 Seiten umfas- sende Publikation mit Beiträgen von David Bankier, Arthur Brunhart, Elke Doppler, Werner Hanak und Nora Kronstein-Rosen. Am 22. Oktober 2005 wurde der von Gudrun Schnekenburger, Konstanz, verfasste, von Hansjörg Frommelt, Triesen, redigierte und von Hans Peter Gassner, Vaduz, gestaltete Kinderführer durch die Dauerausstellungen des Liechtensteinischen Lan- 308
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.