Anlässlich der Eröffnung der Ausstellung «Gletscher im Treibhaus»: Filmema- cher Uwe Müller, LGU- Geschäftsführerin Regula Mosberger und Museums- leiter Norbert W. Hasler Mitarbeiterinnen und Mit- arbeiter von Landesmuse- um, Archäologie und Amt für Wald, Natur und Land- schaft am Wandertag in den Liechtensteiner Alpen 
mit einem interessanten Rahmenprogramm von Vorträgen und Exkursionen dauerte bis zum 9. Ok- tober 2005. Überdies wurde ein breites museumspädagogi- sches Angebot entwickelt, das von den Schulen des Landes erfreulicherweise rege genutzt wurde. Am 16. September 2005 wurde im Landesmuse- um der Europa-Tag des Denkmals mit einer Anspra- che von Frau Regierungsrat Rita Kieber-Beck und dem viel beachteten Vortrag des Burgenforschers Dr. Heinrich Boxler «Von Burg zu Burg im Fürsten- tum ...» eröffnet. Der folgende Tag war der Burg Gutenberg in Balzers gewidmet, verbunden mit ei- nem aufwendigen und stark frequentierten Mittelal- ter-Spektakel «Minnesang und Wanzentanz», an dem u. a. auch Arthur Brunhart und Sven Beham vom Liechtensteinischen Landesmuseum aktiv mit- wirkten. Eine von Michael Fasel vorbereitete und geführte Wanderung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesmuseums, der Fachstelle Archäologie und des Amtes für Wald, Natur und Landschaft diente nicht nur der Kollegialität und Freundschaft, der Festigung der seit Jahren bestehenden Zusam- menarbeit zwischen diesen sich ergänzenden Insti- tutionen, sie zeigte auch landschaftliche, natur- kundliche, geologische, geographische und histori- sche Zusammenhänge, die in dieser Art und Weise in keinem Museum gezeigt werden können. Die Wanderung führte am 23. September 2005 von Steg- Sücka über den Dürraboda zum Krüppelhüttie, weiter auf den Heubühl, aufs Kulmi, aufs Gapfahler Obersäss nach Gapfahl, weiter über den Schwarzen Sand auf das Triesenberger Alple und zurück zur Sücka. Erstmals beteiligte sich das Landesmuseum am 8. Oktober 2005 an der vom ORF organisierten «Langen Nacht der Museen». Ein eigens erarbeite- tes, vielfältiges Rahmenprogramm wurde angebo- ten und mit rund fünfhundert Besuchen - vielen aus Vorarlberg und der Schweiz - reichlich genutzt. Auf dem Programm standen Führungen durch die Dauerausstellungen wie durch die Sonderaus- stellungen «Die Welt der Iii Kronstein» und «Glet- scher im Treibhaus». Im Foyer des Landesmuseums begegneten die Besucher «heimlichen Eulen und 304
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.