S.(Ut&efin)0d)enfd)au. Set BuShmtt unb bannt Dielen 'Sorgen cnt= gcflcn eilen wir mit utiierm Sanbe. 3tad) einer neueften 2Mbung hat bei' fran= äfi(d>e 2Kinifter be3 SluäWäriiaen an alle 3icu= traten bie ©intobung ergefterf Iafien, für bic SiSfufjion über ba§ äSöIferbu-nbproarainim sunt 20. 2ßärü 2>elegi«te äü entfenben. su bie= fem Bekpiunfte iratwn bie SBebingungen für b*n ^räliminarfrieb'en feftgeiefet icitt urab beu 3)eutid)ett übermittelt Werben. llnwillfürlid) benJen! Wir beim Seien, biefer 9M;rid)t (in bie internationale ©telluna unitaeä San» beä fefct unb für bie fUfunft. SBefanntlid» ftnb ©djritte für bie fiutuffuna Siedjtenfteinä alz neutrales Sanb auf ber Prriebenäfomerens iun= iernommen werben. Stör ©rgebnig ift nodi nitfjt Mannt granfreitf» hat uns! je unb ic rücfjt nl£ neutrales Sanb, jonbern als baä, Wa3, mir bih f|er leiber.toaren — afö ein älnfiängiel beä feinb» liefen Defterrei^Unsorn betrac&tet.. 3krfdjie= bene Umfränibe ßoben Meie Stnüdit anfdjeinenb geredjtfertifli!. liniere Dteutralität mar leibet Weber redjilid>, mirtfebaftlid» noife rooralifd} flanj rinwanbfrei. SKoralifd): SDenfe ieber nur an bie grofje Seui^freunbKdfeit im Sanbe, bie mm einmal Sei ber leätfdjtrt ©timmuna ber Ärien» fübrenben afö ein a3er6red)en gegolten fjaf. Ungenauer widjha ift ie Rentralmädite muffen uorauSftai'tlid) nodi lange uor ber Sät« beg 23ölfer6unbe§ ftebenb «an Einlaß Bitten. @ie »erben außerhalb be# MferbunbeS als ©e= fennseidjnete ftefjien! unb bie aus? bieicr uereiiv Selten Stellung refiirltierenben mirtid-aftlldjci1 unb politifdjen Jiadjteile au tragen haben. Sn§ aSölterredjt Wirb für fie ein iBflidifenfjeft mit minbem Siedjten, fie finb europiiifdic ©lieber ber Sßölf*rgemeinfclKiTt smeiten Dfangeä. SBirt» tid;aitUd) werben fie mit S>iffe»erttialsöHen 6e= legt unb iljnen bie Stohftoffe w teureren 5ßrei= fen afö bere Sceufralen Geliefert. Säerjdjtebenc iBetdjriiniungen loerberr iljnen beim?» Silgureg ber SriegSidjiaibeneilafe^oi-beruwgen auferlegt werben. Sie bereits befannten ßonterensoeröf= fentlidjurtflen Iafien b
    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.