Nachbarliche AnÖderei ' Vaduz,-27. Dez. (ae) Bekannt!icIi hat der Liechtensteinische Landtag .die Abänderung des Textes , der Landeshyrhhe be- schlossen, indem er die- Bezeichnungen «Am deut- schen, Rhein» und «Im deutschen Vaterland» durch zeltgemässere Formulierungen1 ersetzte. Diese Abänderung hat' zu unterschiedlichen PressekommentareiY im Ausland geführt, wobei vor allem eine .Publikation in einer grossen Vor- arlberger Zeitung in Liechtenstein Kopfschütteln ausgelöst hat. Dieses österreichische Blatt hat: die liechtensteinische Nationalhymne verulkt und' das liechtensteinische Parlament als das. «Parlament der Hilfseidgenossen», hingestellt. Von der, meist- verbreiteten Liechtensteinischen Zeittihg~wurderdie-- ser unfreundliche Kommentar zurückgewiesen. Auch wurde die Frage aufgeworfen, ob man- in. Liechtenstein jetzt wöhl auch keine D-Mark- mehr annehme. 
Me •Pdrlefnlent, du- Liechtenstein • vient de'-' decider de ..r'emplacer, deux .passa- ges -de Vhymne national " liechten- steinois : ' «••am -deutschen, RKein-» .et •«•in deutschen ' Vjzierlari'd-y, ,Ygar--.« am •jüngsten •Rhein>»'•. et .«im. teuren Va- fßflafid.^. . -Les,:. p'ommentaire's,- de ... Ja •presse;, 'etranger^ .tne se .'sont gas .ele-. bes '••etil 'un 4yymne~.de .iö.uanges, ., aü cönifßif'e,, et . im'-, g$otödie,n . .d$, Tyf ol aütficliien^s'^est, monife:-.quel(j[Ue peu. ir'._ . ̂6^[ej^eieii±-{''Ä/prek. aydirjiröliis'e sur Is theme .de , Vhymne national- "liechten- steinois,. M f'esipejkeoz-e,:, risqv/i'ü qua- Ivfier^le {paHemehp'de. Vaduz',de. '••«"'Par- lemeftt,. des, •Cor^edefßß ' 'aiixiliäires Wer im Glashaus 
sitzt— Es ist schwer einzu- sehen, was am'Beschluss der Liechtensteiner aus^ zusetzen, ist. Die •Bezeichnung «deutsch» ,Hat sich halt 
sen gewandelt; zunyn'dest.verengt. Was" vor hundert Jahren noch vorwiegend^ aufs Kulturelle oder auf die weiten, geographl^heh Dimensionen des darr.ili'gen Deutschen Bundes bezogen, wurde, ist gär, zu sehr zum Wort für reichsdeutsch, resp. bundesdeutsch ^geworden. Wir in der Schweiz ha- ben seinerzeit unliebsamen politischen Gedanken- assoziationen vorgebeugt, indem wir uns ange- wöhnten, von deülisohsp'rächiger Schweiz statt von deutscher zu reden'.... •Die Liechtensteiner ziehen-' jetzt nach. Dass sich gerade ein "Vorarlberger Organ zum Anwalt ver- letzten Deutschtums, aufwarf! ist merkwürdig, um nicht mehr zu sagen- -d. Die Kritik deutschnationa- ler Kreise an der Abände- rung der liechtensteini- schen Landeshymne wurde in der Schweizer Presse am 28. Dezember 1963 durch- wegs zurückgewiesen, wie diese Beispiele aus den «Neuen Zürcher Nachrich- ten» (links), der «Gazette de Lausanne» (oben rechts) sowie dem «Journal de Geneve» zeigen. 
Liechtenstein Tempete dcms un verre .d'eau Vaduz, 
27. — (-ATS)' pn sait que le parlement du Liechtenstein: a decide' t'out recemment de rem- placer les pässäges. dü texte de l'Hymne national •liechtensteinois- Am Deutschen Rhein 
ett 'Im Deut- schen VaicTlanu. päi" Am jüengsten Rhein et Im Teuren Vaterland, "formales que l!öri .peüf trä- duire par Sur 
!e jeune Rhin et 
Dans ü. chire pairie. Sette decision ,a provöque divers commeataires. de. •presse' ä .retrahger] .enitre. aütres dans un quotidien du Tyrol autrichien, idpnt les remarques ont 6te' vivemen* prises ä; partiie, pac la presse du, Liechten- stein. Le commentawe en question ridicüiisait JiHymne liechtensteinois et qualifia'it'le pariement de .Vaduz de, .« parlement des;, cpnfeueres, .auxl- iiaaEes;;., " , ' 48
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.