DIE LIECHTENSTEINISCHE LANDESHYMNE JOSEF FROMMELT Am 17. Mai 1945, also wenige Tage nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges, richtete Matt ein Schreiben an die Fürstliche Regierung, in dem er seinen Vorschlag noch deutlicher ausdrückte: «Hochgeehrte Herren, Ich glaube annehmen zu dürfen, dass wir darü- ber einig sind, dass der veraltete Text der liechten- steinischen Landeshymne so rasch als möglich durch einen neuen Text ersetzt werden muss. Dass daran nicht nur die Liechtensteiner im Auslande, sondern das ganze Land ein grosses Interesse ha- ben muss, dürfte keinem Zweifel obliegen, dies umso mehr, als auch, der Fürstlichen Regierung be- kannt sein dürfte, welch politisches Kapital die Feinde des Landes aus dieser längst verjährten grossdeutschen Hymne geschlagen haben. Durch ANFÄNGE PATRIOTISCHER LIEDER, SPÄTES 19. UND Komponist Texter Severin Brender 
Josef Gassner Wunibald Briem 
Johann Baptist Büchel Wunibald Briem 
Jakob Josef Rauch Johann Georg Büchel 
Johann Baptist Büchel Alois Frick Vinzenz Büchel Franz Xaver Gassner Georg Hild 
H. F. Walser Georg Hild 
Josef Gassner Felix Kircher Johann Baptist Büchel Fidel Ospelt Vinzenz Büchel Josef Gabriel Rheinberger 
Johann Baptist Büchel Josef Gabriel Rheinberger 
Josef Gassner G. Schmid von Grüneck2' Vinzenz Büchel G. Schmid von Grüneck 
Johann Baptist Büchel Anton Schmutzer Josef Gassner 
die Veranstaltung eines kleinen Wettbewerbes un- ter Liechtensteinbürgern im In- und Auslande dürf- te es möglich sein, eine Auswahl passender Texte - unter Beibehaltung der bisherigen Melodie zu er- halten ... Mit vorzüglicher Hochachtung G. Matt». 24) Josef Gabriol Rheinbergers Lied «0 deutsches Land, mein Vater- land» wurde in Liechtenstein gesungen mit den Worten «0 Liechten- stein, du schönes Land» von Johann Baptist Büchel. 25) Dies war ein Versuch, für den Jauch'schen Text eine andere Me- lodie zu finden. Es entstand schliesslich eine Melodie, die dem eng- lischen Original so ähnlich war. dass sie keinerlei Anklang fand. 26) Weihelied zur 200-Jahr-Foior 1912. 27) Bischof von Chur. FRÜHES 20. JAHRHUNDERT Titel «Viel Lande blühn auf dieser Welt» «Gott segne dich mein Liechtenstein» «Vaterland mein» «0 Heimatland in weiter Fern» «Oben am deutschen Rhein»25 «Wem sing ich meine schönsten Melodien» «Hohe Alpen mein Wächter» «Vom Firnenglanz beschienen hell» «Liechtenstein, du Land der Heimat, uns erwählt durch Gottes Hand» «Heil dir, mein Liechtenstein» «Liechtenstein du schönes Land»26 «Hohe Alpen meine Wächter» «0 Heimatland in weiter Fern» «Dort, wo am jungen Rhein» «Hohe Alpen meine Wächter» «Lasst unsers Fürsten Lied erschallen» «Heil dir, mein Liechtenstein» 35
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.