Seim, Roland: Eine Zensur findet nicht statt... oder? In: Rosenthal, Claudius (Hrsg.): Zensur. Sankt Au- gustin, 2003, S. 13-39. Stievermann, Dieter: Ge- schichte der Herrschaften Vaduz und Schellenberg zwischen Mittelalter und Neuzeit. In: Press, Volker; Willoweit, Dietmar (Hrsg.): Liechtenstein: Fürstliches Haus und staatliche Ord- nung. Vaduz, 1988, S. 87- 128. Tschaikner, Manfred: «Der Teufel und die Hexen müs- sen aus dem Land ...». Frühneuzeitliche Hexen- verfolgungen in Liechten- stein. In: JBL Band 96, Vaduz, 1998, S. 1-197. Vaterländische Union (Hrsg.): Die Schlossabma- chungen vom September 1920. Vaduz, 1996. Vogt, Paul: Brücken zur Vergangenheit. Ein Text- und Arbeitsbuch zur liech- tensteinischen Geschichte. Hrsg. vom Schulamt des Fürstentums Liechten- stein. Vaduz, 1990. Wandruszka, Adam; Urba- nitsch, Peter (Hrsg.): Die Habsburgermonarchie 1848-1918. Wien, 1975. Wilke, Jürgen: Literarische Zeitschriften des 18. Jahr- hunderts (1688-1789). Teil I: Grundlegung. Teil IL Re- pertorium. Stuttgart, 1978. Wille, Herbert: Staat und Kirche im Fürstentum Liechtenstein. Diss. Univ. Freiburg (Schweiz). Band 15 der Freiburger Veröf- fentlichungen aus dem Gebiete von Kirche und Staat. Freiburg, 1972. 
Wolf, Hans-Jürgen: Zei- tung, Flugblatt, Zensur. Historische Grundlagen, Verbreitung, Portraits. Ein Beitrag zur Geschichte der Meinungsfreiheit (Historia. Geschichte des grafischen Gewerbes). 1995. Wüst, Wolfgang: Censur als Stütze von Staat und Kirche in der Frühmoder- ne. Augsburg, Bayern, Kur- mainz und Württemberg im Vergleich. München, 1998. 
BILDNACHWEIS S. 143: Titelseite des «In- dex Librorum Prohibito- rum», Ausgabe von 1667; Vorarlberger Landesbiblio- thek, Bregenz S. 154: Staatsbibliothek Preussischer Kulturbesitz, Berlin S. 165: Liechtensteinisches Landesarchiv, Vaduz 
ANSCHRIFT DES AUTORS Dr. Wilfried Marxer Weiherstrasse 7 FL-9495 Triesen 174
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.