WALSER UND RHEINBERGER, DIE WIRTEFAMILIEN DES GASTHAUSES «LÖWEN» / RUDOLF RHEINBERGER von vier Jahren gestorben. Nach dem Tod ihres Bruders Anton adoptierte sie ihre Nichte Adele und setzte sie als Alleinerbin ein. Adele Steck führte den «Löwen» während zwan- zig Jahren und verpachtete ihn dann ab 1953. Ade- le Steck arbeitete die kommenden 19 Jahre halb- tags im Treuhandbüro von Fürstl. Kommerzienrat Guido Feger, währenddem Benjamin Steck sich ab 1953 in der Malerei verwirklichte. Er überlebte sei- ne 1975 verstorbene Gattin Adele um sechs Jahre.18 38) «Mit den Augen des Herzens gesehen». Beitrag von Gerolf Hauser zum 20. Todestag des Malers und Löwengastwirts Benjamin Steck in Vaduz. In: LVolksblatt. 4. August 2001. - Nachruf auf Adele Steck in: LVolksblatt, 4. November 1975 und in LVaterland. 6. No- vember 1975. Nachruf auf Benjamin Steck in LVolksblatt, 19. August 1981 und in LVaterland, 22. August 1981. 241
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.