den muss, weil sie den Anbau einer Veranda an den «Löwen» zur Folge hatte. Einige Jahre nach der Eröffnung des Hotels «Quellenhof» in Bad Ra- gaz war dort eine reiche Bankiersgattin aus Köln namens Deichmann zu einem Kuraufenthalt abge- stiegen. Von dort aus machte sie eines Tages einen Ausflug nach Vaduz und besuchte auch den «Lö- wen». Sie war sogleich von Vaduz und dem «Lö- wen» so angetan, dass sie bald wiederkam und im «Löwen» die ganze östliche Zimmerflucht im er- sten Stock, mit dem Blick auf das Schloss, mietete und für sich einrichten Hess. Sie wollte jeweils län- gere Zeit im Jahr in Vaduz zubringen. So hatte Löwenwirt Alois Rheinberger auch nichts dagegen, als Frau Deichmann an der Ostwand des «Löwen» eine zweistöckige offene Veranda anbauen wollte, um sich auch im Freien aufhalten zu können. Die Pläne dazu machte im Jahr 1880 der Wiener Archi- tekt Ignaz Banko, der sich zu jener Zeit wiederholt in Vaduz bei seinem Schwiegervater, dem Landes- verweser von Hausen aufgehalten hatte. Die eigent- liche Ausführung des Anbaues stand unter der Lei- tung des Landestechnikers Peter Rheinberger. Frau 
WALSER UND RHEINBERGER, DIE WIRTEFAMILIEN DES GASTHAUSES «LÖWEN» / RUDOLF RHEINBERGER Lukrezia Rheinberger (1868-1934), Tochter des Alois und der Laura Rheinberger, war Löwen- wirtin in Vaduz von 1918 bis 1934. Kommerzienrat Deichmann kam zwar noch einige Jahre hintereinander nach Vaduz, doch erlosch ihr Interesse am «Löwen» und bald gab sie auch ihre Wohnung dort wieder auf. Alois Rheinberger war einer der angesehensten Männer von Vaduz. Er bekleidete dreimal das Amt des Bürgermeisters von Vaduz.3'' Nach seinem Tode im Jahre 1901 führte seine Witwe Laura als tüchti- ge und resolute Wirtin den Gastbetrieb im «Lö- wen» weiter. Ein hoffnungsvoller Sohn Louis war im Knabenalter gestorben. Frau Laura starb im Jahr 1918.37 Laura Rheinberger wurde dann als Wirtin ab- gelöst von ihrer Tochter Lukrezia, welche als Vor- bild einer geselligen und tüchtigen Wirtin galt. Un- ter ihrer Führung war der «Löwen» das gehoben- 36) Bürgermeister von Vaduz 1864 bis 1870, von 1876 bis 1879 sowie von 1888 bis 1894. 37) Zu Frau Laura Rheinberger siehe auch Rudolf Rheinberger: Die frühesten Aufzeichnungen von Balzner Sagen. In: Balzner Neujahrs- blätter 1997, S. 9-14. 239
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.