Badoglio hob die faschistischen Rassengesetze nicht auf.42 Und die Republik von Salö sowie kollaborati- onswillige Kräfte in Italien waren sogleich bereit, gegen die Juden vorzugehen. Im Südtirol hatten viele die Abtretung ihres Lan- desteils von Österreich an Italien nach dem Ersten Weltkrieg nicht verwunden. Südtiroler Nationalso- zialisten wurden von deutscher Seite bewaffnet und schon in der zweiten Septemberwoche 1943 als eine Art einheimische Gestapo oder SA organisiert, unter der Bezeichnung «Südtiroler Ordnungs-Dienst (SOD)».4H Dieser wurde im Südtirol, so auch in Me- ran, als ein Hauptinstrument bei der Jagd auf italie- nische NS-Gegner und insbesondere auf Juden ein- gesetzt. Gleiches galt für die Mitglieder der «Arbeits- gemeinschaft Deutscher Optanten», gebildet aus Südtirolern, welche sich seinerzeit aufgrund des Op- tionsabkommens zwischen Hitler und Mussolini für Liste der am 16. Septem- ber 1943 von der Gestapo in Meran verhafteten und deportierten Juden, unter Nummer 18 «Hofmann Bar.ssa Walli» 
die deutsche Staatsangehörigkeit entschieden hat- ten und die nun zurückkehrten, meist zugleich als Funktionäre der Gestapo, des SD und der SS. Nun ging alles sehr schnell. Am 8. September 1943 wurde der Waffenstillstand Italiens mit den Al- liierten publik gemacht. Als Gegenmassnahme be- gann sofort die deutsche Besetzung Italiens. Hitler setzte am 10. September den Gauleiter von Tirol- Vorarlberg, Franz Hofer, als Machthaber über das südlich angrenzende, sogenannte «Alpenvorland» ein, welches die Provinzen Bozen, Trient und Bellu- no umfasste und zur Einverleibung ins Grossdeut- sche Reich vorgesehen war. Die SS gab am 12. Sep- tember der Optantengemeinschaft Befehl, alle Ju- den in Südtirol zu verhaften. In Meran traf die berüchtigte «Gruppe Schindelholzer» (geführt von Luis Schintlholzer) ein, um die Juden zu deportie- ren, sie hatte Gleiches in andern Teilen Europas ge- leistet.44 Von den noch rund 60 in Meran lebenden jüdi- schen Personen gelang gut der Hälfte noch die Flucht vor dem unmittelbaren Zugriff, teils in die Schweiz, teils vorläufig in andere italienische Pro- vinzen. Manche wurden von Italienern versteckt. Denn die Mehrheit der italienischen Bevölkerung lehnte die Verfolgung der Juden ab.4f> Aber 25 jüdische Bewohner wurden am 16. Sep- tember 1943 in Meran verhaftet. Die «Comunitä Is- raelitica di Merano» dokumentierte nach dem Krieg 1947 die Vorgänge in Meran.46 Schintlholzer und die Gestapo stützten sich für die Verhaftungsaktion auf Judenverzeichnisse, welche sie von der italienischen Polizei erhalten hatten, sowie auf die lokalen Kennt- nisse der beteiligten Südtiroler SOD-Männer.47 In der Liste der an jenem Tag von der Gestapo in Meran verhafteten Juden ist auch Valeska von Hoffmann - als «Hofmann Bar.ssa Walli» - enthalten.48 Von den verhafteten Juden war fast die Llälfte über 70 Jahre alt, mehrere waren alte Ehepaare, ein Mann zählte 83 Jahre. Nur wenige waren jünger als 50 Jahre, darunter Valeska von Hoffmann mit 49 Jahren und eine Mutter mit einer 7-jährigen Tochter. Die Aktion fand im Laufe des Vormittags statt. Fe- derführend war die Gestapo, ausführend aber wa- ren über 30 nationalsozialistische Männer aus Me- 
Elenco dei deportati: 1) Breuer Guglielmo, nato il 4-5-1871, ab. Merano, v. Beatrice di Savoia 15 2) Breuer Caterina, nata il 10-6-1875, stesso indirizzo 3) Vogel Eraestina, nata U 31-5-1898, ab. Merano, v. Balilla 5 4) Vogel Jenni, nata il 15-11-1866, stesso indirizzo 5) Honig Giuseppe, nato il 26-10-1860, ab. Merano, v. O. Huber 3 6) Löwy Emilio, nato il 18-9-1878, ab. Merano, v. 28 ottobre 7) Löwy Sigfride nato il 9-1-1906, stesso indirizzo 8) Benjamin Geltrude, nata il 22-9-1872, ab. Merano, v. Manzoni 31 9) Benjamin Meta ved. Sarason, nata il 20-7-1878, stesso indirizzo 10) Götz Maurizio, nato il 9-11-1867, ab. Merano, v. Beatrice di Savoia 15 11) Götz Emma, nata il 17-11-1869, stesso indirizzo 12) Hammer Abramo, nato il 22-2-1868, ab. Merano, vicolo Haller 30 13) Hammer Taube, nata il 27-12-1874, stesso indirizzo 14) Gittennann avv. Enrico, nato il 14-3-1867, ab. Merano, v. S. Caterina 41 15) Balog dr. Lodovico, nato il 7-8-1869, ab. Merano, v. Huber 1 16) Balog Giuseppina, nata il 27-12-1874, stesso indirizzo 17) Zipper Carlotta, nata il 7-9-1873, ab. Merano, v. Miramonti 9 18) Hofmann Bar.ssa Walli, nata U 5-3-1894, ab. Merano, v. Cadorna 23 19) De Salvo Francesca, nata il 22-12-1904, ab. Merano, v. S. Barbara 4 20) De Salvo Elena, figlia della precedente, di anni 6 21) Reich Teresa, nata il 25-1-1868, ab. Merano, v. Roma 46 22) Zadra Caterina, nata il 11-12-1897, ab. Merano, v. S. Caterina 4 23) Gregori Giovanna, nata il 29-11-1890, ab. Merano, v. Manzoni 12 24) Gentilb Regina, nata il 2-8-1884, ab. Lagundo, v. Molino 18 25) Bermann Teresa, nata il 14-11-1897, ab. Merano, v. 28 Ottobre 14. 110
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.