Morseschreibgerät, von 1921 bis 1944 in Liechten- stein im Einsatz Luxusmodell eines Tisch- telefons, ab 1901 nach Liechtenstein exportiert 
TECHNISCHE GERÄTE Morseschreiber mit Taster. Modell: Eidgenössische Telegraphen-Werkstätte. In Liechtenstein von 1921 bis zirka 1944 im Einsatz. E 2002/87 Tischtelephonapparat. Ericsson LB-Station 1892. Luxusmodell, importiert ab 1901. Der für die damaligen Verhältnisse sehr hohe Verkaufspreis betrug 1901 bei der Einführung in der Schweiz 65.— Franken. E 2002/95 Wandtelephonstation. Modell: ab 1905 gebaut, ab 1921 in Liechtenstein in Betrieb. Ausführung GA 24 mit Zweituschhörer. E 2002/97. Haustelephonapparat. Befand sich als Privatappa- rat in einem Liechtensteiner Haushalt. Von 1921 bis 1950 in Betrieb. E 2002/98. Telephonvermittler. Mod. «Hasler Universal». Um 1950. Gehäuse Nussbaum furniert, inklusive Sprechgarnitur, Handapparat mit Tischkonsole und zwei Teilnehmerverzeichnissen. E 2002/62. Leuchtreklame für Curta-Rechenmaschine. Leucht- schrift in Gelb: «CURTA», auf blauem Grund. Mes- singgehäuse. E 2002/45 Schreibmaschine. Marke ADLER, Jean Steiner & Cie. Nr. 23535. Um 1920. E 2002/28. Stirling-Ventilator. Öl- oder Petrolbrenner in grü- nem Metallgehäuse auf Mahagonisockel. Vierflügel- Alupropeller. Höhe zirka 95 cm, Ventilator 0 rund 53 cm. E 2002/55. 292
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.