DOKUMENTE f's. 4 PI I -» 
für t>a$ foiiwönc »eitern mm«L Die im Jahr 1809 erlasse- ne Papierstempelordnung für das Fürstentum Liech- tenstein 
«Papierstempel=Verordnung für das souveraene Fürstenthum Liechtenstein. Gegeben zu Wien, den 20. März 1809. Johann, Fürst von und zu Liechten- stein. Gez.: Theobald von Walberg. Hofrath. Nach Sr. Durchlaucht höchst eigenem Befehle. Georg Hauer, Hofrath». E 2002/192. Verordnung betreffend behördliche Erteilung der Eheerlaubnis. Erlassen am 15. Juli 1841 in Wien. Fürst Alois Joseph von und zu Liechtenstein. E 2002/193. Gesetzeserlass über Gemeindewesen und Freizü- gigkeit im Staate Liechtenstein (plus Anhang). «Gegeben in Unserer Landvogtei zu Vaduz, den ersten August 1842. Fürst Alois Joseph von und zu Liechtenstein». E 2002/194. Gesetzesverordnung betreffend Erwerb der liech- tensteinischen Staatsbürgerschaft. «Gegeben zu Eisgrub, den 15. Jänner 1843. Fürst Alois Joseph von und zu Liechtenstein». E 2002/195. Verordnung betreffend die gesetzliche Auswande- rungserlaubnis. «Gegeben zu Eisgrub, den 15. Jän- ner 1843. Fürst Alois Joseph von und zu Liechten- stein». E 2002/196. Verordnung betreffend Bestrafung des Verbrechens der Ausspähung («Spionerie»). «Gegeben zu Eis- grub, den 15. Jänner 1843. Fürst Alois Joseph von und zu Liechtenstein». E 2002/197. Verordnung betreffend Kosten bei Exekutionen auf Fahrnisse. «Gegeben auf Unserem Schlosse zu Liechtenstein, am 22. Juni 1843. Fürst Alois Joseph von und zu Liechtenstein». E 2002/198. 288
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.