Blick auf den Valdunasee mit der Rankweiler Berg- kirche im Hintergrund. Gouachiertes Aquarell, von Johanna Isser von Gau- dententhurn, 1852/1853 
«Parthie in Valduna». Blick von «Neslers Bühel» auf den Valduna-See und die Bergkirche. Aquarell, gouachiert, von Johanna Isser von Gaudententhurn (1812-1880). Datiert: 18. September 1852-April 1853. Nr. 94. 30,6 x 24,7 cm. E 2002/ 212. Inv. Nr. LLM Gr. 897. Valduner See. Von erhöhtem Standort Blick auf die alte Valduna-Mühle im Vordergrund, den See, die Uferlandschaft und das Bergpanorama. Links des Sees der Uferweg zur «Goldenen Mühle» und nach Tufers. Eine Strasse nach Göfis auf der rechten See- seite existierte noch nicht. Aquarell, gouachiert von Johanna Isser von Gaudententhurn (1812-1880). Datiert: 23. April 1842 - Juni 1845. Nr. 60. 37 x 25,6 cm. E 2002/ 213. Inv. Nr. LLM Gr. 898. Tufner Weiher. Einzige Ansicht des Tufner Weihers in Göfis im Abendrot. Aquarell, gouachiert von Johanna Isser von Gaudententhurn (1812-1880). Datiert: 19. Juni 1853 - Juni 1853. Nr. 99. 30,5 x 24,8 cm. E 2002/214. Inv. Nr. LLM Gr. 899. Rankweil. Gesamtansicht von Rankweil von der Gastra aus, dargestellt kurz nach Sonnenunter- gang. Aquarell, gouachiert, von Johanna Isser von Gaudententhurn (1812-1880). Datiert: 14. August 1842-Mail858.Nr. 109. 23 x 33,1 cm. E 2002/215. Inv. Nr. LLM Gr. 900. Ruine vom Kloster Valduna. Einzige Ruinenansicht mit Blick gegen das Saminatal. Aquarell, goua- chiert, von Johanna Isser von Gaudententhurn (1812-1880). Datiert: 15. März 1842-März 1842. Nr. 7. 25,5 x 29,8 cm. E 2002/ 216. Inv. Nr. LLM Gr. 901. Übersaxen. Ausblick durch ein Fenster auf eine Häusergruppe in Übersaxen, im Hintergrund das Saminatal. Älteste Ansicht von Übersaxen. Aqua- rell, gouachiert von Johanna Isser von Gauden- tenthurn (1812-1880). Datiert: 21. August 1835 - Dezember 1857. Nr. 105. 22 x 17,5 cm. E 2002/ 217. Inv. Nr. LLM Gr. 902. 284
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.