LIECHTENSTEINISCHES LANDESMUSEUM 2002 PROJEKT RENOVATION UND ERWEITERUNG LANDESMUSEUM 
Seite 278: Dach- und Simslandschaften der Museumsaltbauten Die im September 1999 begonnenen Bauarbeiten konnten auf Ende 2002 - was den äusseren Be- reich betrifft - im Wesentlichen abgeschlossen wer- den. Ausstehend sind die gesamten Umgebungsar- beiten sowie verschiedene Bereiche und Details des Innenausbaus sowohl der beiden Altbauten wie auch des Erweiterungsbaus. Sichtbares Zeichen nach aussen für ein erreichtes Etappenziel war die Demontage der beiden Baukrane Mitte November 2002, die nun während Jahren die Ortsmitte von Vaduz mitgeprägt hatten. An der Medienkonferenz mit Rundgang durch die Bauten orientierten Regie- rungschef Otmar Hasler, Architekt Frank Brunhart und Museumsleiter Norbert W. Hasler am 19. No- vember 2002 die Öffentlichkeit über den Stand des Projektes «Renovation und Erweiterung Liechten- steinisches Landesmuseum». In der Pressemittei- lung des Presse- und Informationsamtes der Regie- rung vom 19. November 2002, Nr. 624 heisst es dazu: «... Die bauliche Umsetzung des Projektes des Architekturbüros Brunhart Brunner Kranz aus Balzers begann im Jahr 1999, die Eröffnung ist für den Herbst des Jahres 2003 vorgesehen. Von aus- sen her sind die Baumassnahmen weitgehend ab-Die 
hangseitige Stützmau- er des Erweiterungsbaus sowie ein Blick von unten auf die historische Taver- ne, Hauptgebäude und seit 1972 Heimstätte des Liechtensteinischen Lan- desmuseums 279
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.