MUSEUMSKOMMISSION MUSEUMSVERWALTUNG Die Museumskommission hat an zwei Sitzungen über zahlreiche Neuerwerbungen entschieden und sich ebenfalls mit der zukünftigen Entwicklung des Landesmuseums auseinandergesetzt. Die Ausar- beitung des Museumsleitbildes vom 5. und 6. De- zember 2002 hat unter Beteiligung von Mitgliedern der Museumskommission stattgefunden. Die Mu- seums- beziehungsweise Ankaufskommission ist gemäss Statuten insbesondere für die Erweiterung der Sammlungen zuständig. Immer häufiger hat sie sich mit der Frage von privaten Schenkungen an das Museum zu befassen. Nicht immer ist der lan- deskundliche Bezug gegeben, dennoch befinden sich Privatsammlungen meist seit langem in unse- rem Lande und zeugen vielfach von höchsten Qua- litätsansprüchen der jeweiligen Besitzer. Soll das Landesmuseum solche bisweilen ethnographisch wertvolle Sammlungen ablehnen oder soll es sie in seine Obhut nehmen, da es ohnehin zu seinen Auf- gaben zählt, Kulturgut - auch aus anderen Kultur- kreisen - das sich im Lande befindet, zu erhalten und zu bewahren? Das neue Logo des Liech- tensteinischen Landesmu- seums 
Das Berichtsjahr 2002 stand ganz im Zeichen der Weiterführung des Renovations- und Erweiterungs- projektes Landesmuseum, namentlich in baulicher Hinsicht, aber auch in Bezug auf die Vorbereitung der künftigen Dauer- und Wechselausstellungsbe- reiche im Hinblick auf die Eröffnung im Herbst 2003. Zahlreiche Teilprojekte konnten in der Vor- bereitung des musealen Neubeginns in eine kon- krete Richtung gelenkt werden. In aufwendigen Vergabeverfahren wurden die Bereiche Marketing und PR an die Firma Leone Ming in Schaan, das ge- samte Vitrinenprogramm für die künftigen Ausstel- lungen, welches durch das Ausstellungsgestalter- team Gassner und Kranz mit Akribie vorbereitet wurde, an die Firma hp84, amenagement patrimo- nial & culturel signaletique, Paris, sowie der Multi- mediabereich in den Ausstellungen an das Media- team Norbert Jansen, Schaan, vergeben. In einzelnen Fachbereichen wurde eine intensive Zusammenarbeit mit Fachkollegen gepflegt, so im Bereich Kirchenarchäologie mit Dr. Peter Eggenber- ger, Luzern, im Bereich Anthropologie mit Dr. Joa- chim Wahl, Osteologe, Konstanz, im Bereich Numis- matik mit lic. phil. Benedikt Zäch, Konservator des Münzkabinetts Winterthur, sowie im Bereich Mu- seumspädagogik mit Frau lic. phil. Flavia Krogh, St. Gallen, und Frau Dipl. Biol. Regula Frei, Zürich. Die redaktionelle Leitung der vorgesehenen Publi- kationen im Hinblick auf die Neueröffnung des Lan- desmuseums hin hat verdankenswerter Weise Hansjörg Frommelt, Archäologe, Triesen, übernom- men. Diesbezügliche Aufträge an Autorinnen und Autoren für ausgewählte Fachbeiträge sind eben- falls vergeben worden. In Zusammenarbeit mit dem Ausstellungs- und Graphikatelier Hans Peter Gassner, Vaduz, und der Firma Leone Ming, PR und Marketing, Schaan, wur- de ein neues Signet (Logo) für das Liechtensteini- sche Landesmuseum entwickelt, das in Zukunft das Liechtensteinische Landesmuseum nach aussen wirk- sam vertreten soll. Mit mehreren öffentlichen und privaten Samm- lungen wurden die Leihverträge über Objekte für 276
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.