REZENSIONEN WERDENBERGER JAHRBUCH 2003 Werdenberger Jahrbuch 2003 HERBERT HILBE «Das Wagnis, der werdenbergischen Vergangen- heit als einem Geschehen in der Kleinräumigkeit nicht nur ein Buch, sondern eine jährliche Edition zu widmen, ist bedeutend». Die Historisch-Heimatkundliche Vereinigung des Bezirks Werdenberg hatte, um dem Vorhaben Er- folg zu bescheiden, bereits für den ersten Jahrgang 1987 eine Redaktionskommission eingesetzt, der zu Beginn Otto Ackermann, Noldi Kessler, Hans Ja- kob Reich und Hans Stricker angehörten. Für das Jahrbuch 1992 stiess Hans Jakob Gabathuler zu dieser Kommission, für 1993 Maja Suenderhauf. Noldi Kessler und Otto Ackermann haben in der Zwischenzeit die Kommission verlassen; für das Jahrbuch 2003 zeichnen Hans Jakob Gabathuler, Hans Jakob Reich, Hans Stricker und Maja Suen- derhauf verantwortlich. Die eingangs zitierte vorsichtige Aussage des da- maligen Präsidenten der Historisch-Heimatkundli- chen Vereinigung des Bezirks Werdenberg HHVW, Gerhard R. Hochuli, finden wir 1987 im Vorwort zum ersten «Werdenberger Jahrbuch 1988». Die Vorsicht mag damals begründet gewesen sein, be- denkt man den enormen Aufwand, den die Publi- kation eines Periodikums bedeutet; allerdings wa- ren Bedenken, wie wir heute wissen, unbegründet. Denn es entstand im Jahr 1987 etwas, was wir alle - diesseits und jenseits des Rheins - nicht mehr missen möchten; vielleicht könnten (oder zumin- dest möchten) wir nicht einmal mehr darauf ver- zichten. «Wir», das sind in diesem Fall alle an der Heimat interessierten Menschen, denen Vergan- genheit und Gegenwart wichtig ist. Der Aufbau des Jahrbuchs ist in diesen 16 Jahr- gängen mehr oder weniger gleich geblieben. Es wird jedem Jahrgang ein Thema vorgegeben, ohne sich jedoch auf dieses zu versteifen. Der erste Teil des Buches ist diesem Thema gewidmet, er wird durch einige Seiten mit Gönnerwerbung abge- schlossen. Danach folgen jeweils ein Bericht über das «Werdenberger Kunstschaffen» sowie - oft his- torische oder familiengeschichtliche, aber auch na- turkundliche - Miszellen und/oder Berichte über Aktuelles; seit der Eröffnung des Regionalmuseums 
WERDENBERGER JAHRBUCH . —_ 2 003 
Werdenberger Jahrbuch 2003. Beiträge zu Geschichte und Kultur der Gemeinden Wartau, Seve- len, Buchs, Grabs, Gams und Sennwald. 16. Jahr- gang. Buchs, Verlag Buchs- Medien, 2002, 272 Seiten, CHF 48.-. ISBN 3-905222-97-3 239
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.